Artikelformat

Einseitige Informationen in den etablierten Medien über „Flüchtlinge“

2 Kommentare

berichterstattung

Hier geht es zur Quelle.


2 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Liebe Asylanten!
    Bleibt zu Hause, sonst geht es Euch eventuell wie uns Ostpreußen.
    Nach der Flucht wurde unser Land auf andere Länder aufgeteilt (biblisch nennt man das auch „gefressen“). Dies haben die Politiker mit dem „Ewigkeitssiegel“ bestätigt.
    Wenn wir heute in unsere ehemalige Heimat fahren möchten, müssen wir hohe Visums- und Straßengebühren zahlen und fühlen uns dort aufgrund der fremden Sprache und Kultur wie im Ausland. Deutsch gibt es dort noch nicht mal mehr als 2. Amtssprache.
    Liebe Asylanten, dass könnte auch mit eurem Land passieren. In Deutschland sagt man auch: „Weggegangen Platz vergangen“. Wollt Ihr das wirklich?

    Antworten

    • Ich weiß nicht,was ich von ihnen halten soll ? Die jungen Männer,die kamen, sie sind Fahnenflüchtige, sie wollen in BRD ein gutes Leben und die Europäer sollen für sie in den Krieg ziehen…………da verstehe noch einer die Welt, die armen Europäer——–natürlich Deutschland nicht!!! …denn wir betreiben ja den Kult mit der Schult!!!!!!!! Amerika macht das nicht( Atombombe 45 auf Hiroschima,3Tage später auf Nagasaki. Ich frage mich sooft,was wird hier eigentlich gespielt ?Korruption,was jeglicher Bespreibung spottet!!!!!!!!!

      Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.