Permalink

7

Kriegserklärung der Presse an alle Deutschen

presse

Hier geht es zur Quelle.

7 Kommentare

  1. Dieser Artikel strotzt vor Verdrehungen. So wird einerseits eingefordert, das Thema „rational“ anzugehen, und dann wird gesagt: „Der immer wieder aufbrechende geballte Fremdenhass in der Debatte um Flüchtlinge, die vor allem aus Kriegsgebieten nach Deutschland kommen, …“ Wer die Sache rational bestrachten will, müßte ersteinmal eingestehen, daß die Migranten eben nicht „vor allem“ aus Kriegsgebieten kommen und daher kaum „Flüchtlinge“ genannt werden können. Genau diese offenkundige Lüge ist es ja, die die Debatte verschärft; Linke und Grüne lehnen es explizit ab, eine Aufnahmebereitschaft von der Motivation der Migranten abhängig zu machen. Sie machen damit deutlich, daß es ihnen längst nicht mehr um das eigentliche Kernanliegen des Asylrechts geht, sondern um nicht weniger als eine allgemeine Zugangsberechtigung in den deutschen Sozialstaat.
    Im übrigen: was ein ältlicher „Punk-Rocker“ namens Andreas „Campino“ Frege zu dem Thema zu sagen hat, ist eigentlich völlig ohne Belang und nicht „beunruhigend“. Hier wird ein beliebiger Semi-Prominenter zur einer Autorität aufgeblasen, die er nicht annähernd ist.

    • Genauso ist es, hier wurde Tür und Tor weit aufgerissen, und jetzt traut sich niemand zu schließen.
      Aus Angst wir würden als Nazis beschimpft.
      Aber ich wäre heute Liberalen ein guter Nazi als morgen ein totes Opfer des IS!

    • Am Anfang der Asyldebatte befand ich mich auch auf der Pro Asylsseite mit der Vorstellung Kriegsflüchtigen darf kein Zaun Einhalt gebieten auf dem Weg ihrer Flucht . Die Tatsache das überwiegend Wirtschaftsflüchtlinge unser Land fluten verdrängt den Bedarf berechtigter die Folge dessen unserer Regierung scheiß egeal sein müssen. Dieses “ Flüchtlingsproblem “ ist ein verdammt faules Ei welches Europa mehr als in die Knie zwingen wird. Ich Pflichte deinem Kommentar anstands los bei . L.G.

    • Ich bin jedes mal aufs Neue entgeistert, wenn ich die nicht realistischen Kommentare unserer Pseudo Promis lese, Der größte Teil der Menschen, die keine Willkommenskultur betreiben sind keine Nazis. Wir haben einfach Angst, insbesondere um unsere Kinder, die mit Null Toleranz Asylsuchenden konfrontiert werden.
      Und was mich sehr stört an diesem Gesülze der Gutmenschen… Niemand von denen hilft den Flüchtlingen wirklich, nur bla bla bla.
      Ich könnte auch jede Menge Kleidung, Bettwäsche, Winterjacken etc. in ein Flüchtlingsheim schaffen. Damit ist den Menschen aber nicht geholfen, Sie benötigen vernünftigen Wohnraum.
      Aber ich denke, dass Campino,
      Herr Gabriel und Herr Schweiger, die ja sicherlich einige Immobilien besitzen, hier schon entsprechend tätig geworden sind und mehreren Flüchtlingsfamilien, egal woher, schon Wohnraum zur Verfügung gestellt haben……oder?

  2. Haben unsere Medien eigentlich jetzt nen arsch offen?
    Das Problem sind nicht die Deutschen sondern unsere Asylpolitik. Diese für nen Arsch,
    die Leute die aus Kriegsgebieten kommen, nimmt man ja auch gerne mit offenen Armen auf aber 70% aller Asylanten sind aus irgendwelchen Wirtschaftsländern, und den dreck brauchen wir hier nun echt nicht. Sollen uns die Menschen halt als Nazi-Schweine bezeichnen, aber auch Deutsche können auf IHR Land Stolz sein. Leute die vor schlechter Wirtschaft davonlaufen, sind nichts als Versager, diese Kommen zu uns Beleidigen uns, verhalten sich hier wie Sau und Kassieren auch noch Stark ab fürs nix tun. Deutschland hat es auch mehrfach geschafft ein Wirtschafts-starkes Land zu werden. Und mit einem besserem Wirtschaftssystem könnten das andere Länder auch. Und wenn nicht nur 4 Leute (sondern mindestens 500+) in der Abschieb-Zentrale arbeiten würden und gewisse Leute aus bestimmten Ländern OHNE GNADE zurückgeschickt werden würden, dann wären auch die ganzen Asylheime nicht so überfüllt.
    Aber warum machen wirs den nicht genau so. Direkt Asyl beantragen uns sagen man wird verfolgt… ob es stimmt oder nicht ist eh jeden scheiß egal.
    lg
    an die Presse, die mal anfangen sollte aufzuwachen und nicht die ganze Zeit der Regierung den Arsch ablecken.

    Die Einzig Willkommenen Flüchtlinge sind die Die WIRKLICH vor dem Krieg flüchten.
    Diese sind nämlich dafür dankbar hier aufgenommen zu werden.
    lg

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.