Artikelformat

Nordafrikaner soll Siebenjährige mißbraucht haben

Hinterlasse eine Antwort

Im Chemnitzer „Park der Opfer des Faschismus“ soll gestern Abend ein ca. 30 Jahre alter Nordafrikaner ein kleines Mädchen sexuell mißbraucht haben.

Die Siebenjährige habe gegen 18:30 Uhr mit anderen Kindern gespielt und sei mit dem Fahrrad gefahren, währenddessen sich die Mütter unterhielten.  Dabei habe sie der Tatverdächtige in ein Gebüsch gezogen und verging sich an ihr. Er konnte danach unerkannt flüchten.

Das Opfer konnte den Mann später bei der Polizei gut beschreiben.

Hier geht es zu einem grundsätzlichen Beitrag von mir zum Thema Ausländerkriminalität und warum ich darüber immer wieder berichte.

(Symbolbild „Spielplatz“: charlieh0tel, flickr, CC)


Veröffentlicht von

Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.