Permalink

0

hartz_iv_ausland

Die FAZ beschäftigt sich heute ausführlich mit ausländischen Fachkräften, die in Deutschland weit unter ihren Möglichkeiten arbeiten müssen. „Wenn die Bankdirektorin putzen geht“, heißt der Beitrag, den man insbesondere um eine wichtige Zahl ergänzen muß: Weiterlesen →

Permalink

0

Obwohl die Asylbewerberzahlen seit geraumer Zeit in die Höhe geschossen sind, schieben einige Bundesländer noch seltener ab als letztes Jahr. Der Grund: fehlendes Personal. Bei weitem noch nicht ausreichend ist es dabei, wenn der Freistaat Thüringen ankündigt, sein Personal in der Abschiebestelle zu verdoppeln. Von vier auf acht Mitarbeiter! HIER LESEN!
In Wien arbeiten manche Hotelbesitzer direkt mit Schleusern zusammen, um an Flüchtlingen, die auf der Durchreise sind, zu verdienen. Ein Sprecher des Bundeskriminalamtes betont: „Es zeigt sich immer wieder, dass auf der Strecke Unterkunftsgeber noch dazuverdienen wollen, und die verlangen dann fünfzig oder hundert Euro für wenige Nächte pro Person. Quartiere gibt es einige, wir schätzen hier eine dreistellige Zahl, wo hier Migranten immer wieder untergebracht werden.“ Ein Hotel verlange 80 bis 100 Euro für die Gewährung einer Unterkunft für wenige Stunden und bringe die Flüchtlinge dann sogar in der Sauna oder im Bad unter. HIER LESEN!

Eritrea wird in Deutschland gern als das „Nordkorea Afrikas“ dargestellt, doch mehrere europäische Regierungen sehen das anscheinend anders und denken darüber nach, Eritreern nicht mehr so einfach Asyl zu gewähren. HIER LESEN!

Permalink

3

einwanderungsland

Permalink

6

Warum bekommen die Deutschen nicht genug Kinder?

Vor kurzem habe ich den Roman Die Glücklichen von Kristine Bilkau vorgestellt. Darin geht es um ein Elternpaar, das nach dem ersten Kind mit einigen Schwierigkeiten zu kämpfen hat, in Beruf und Alltag wieder Anschluß an das „alte“ Leben zu finden. Bilkau schildert eine große Verunsicherung der Eltern. Nervosität und Angst vor einem Absturz bestimmen die Gefühlswelt der Protagonisten. Weiterlesen →

Permalink

2

hans_peter_friedrich

Permalink

0

posener

Hier geht es zur vollständigen Kolumne!

Permalink

0

Nordafrikaner soll Siebenjährige mißbraucht haben

Im Chemnitzer „Park der Opfer des Faschismus“ soll gestern Abend ein ca. 30 Jahre alter Nordafrikaner ein kleines Mädchen sexuell mißbraucht haben. Weiterlesen →

Permalink

0

Heute hat das Statistische Bundesamt neue Zahlen zur Einwanderung nach Deutschland veröffentlicht. Demnach hatte im Jahr 2014 jeder fünfte Bürger „einen Migrationshintergrund“. Die Pressemitteilung des Statistischen Bundesamtes, die von den Medien quasi per Kopieren & Einfügen übernommen wurde, liest sich dabei wie eine Erfolgsgeschichte der letzten Jahre.

Weiterlesen →

Permalink

0

vielfalt

Dies ist eine Replik auf diesen Ausspruch.

Permalink

0

„Wer seinen Asylantrag zurückzieht, bekommt bis zu 1858 Euro“, erklärt heute die Rheinische Post. Ist also eine Rückkehrprämie die Lösung für die Asylbewerber vom Balkan? Für den einzelnen Landkreis mag dies ein kurzfristiges Mittel sein, um die Leute zur Heimreise zu bewegen. Insgesamt betrachtet, ist die Rückkehrprämie jedoch der falsche Weg. Finanzielle Fehlanreize können nicht mit einer zusätzlichen Zahlung korrigiert werden. Vielmehr müssen die finanziellen Fehlanreize, also z.B. das Taschengeld für Asylbewerber vom Balkan, abgeschafft werden.

Seite 50 von 72« Erste...102030...495051...6070...Letzte »