Permalink

0

Die Quadratur des Kreises

Vor zwanzig Jahren veröffentlichte der liberale Politiker und Publizist Ralf Dahrendorf einen Essay mit dem Titel „Die Quadratur des Kreises“. Darin erläuterte er, warum es unter den Rahmenbedingungen der Globalisierung unmöglich sei, gemeinsam wirtschaftlichen Wohlstand, sozialen Zusammenhalt und politische Freiheit zu realisieren. Weiterlesen →

Permalink

11

Wie aus „Flüchtlingen“ billige Arbeitskräfte werden

Zunächst zu den Fakten: Eine aktuelle Studie der Bertelsmann-Stiftung stellt heraus, daß Deutschland europaweit Asylanträge am langsamsten bearbeitet. Durchschnittlich dauerte die Bearbeitung im Jahr 2014 7,1 Monate. Afghanen mußten allerdings sogar im Schnitt 16,5 Monate auf eine Entscheidung warten und Pakistani 17,6 Monate. Weiterlesen →

Permalink

2

Auf Facebook haben sich über 16.000 Leser von Einwanderungskritik für diesen Link hier interessiert. Deshalb möchte ich ihn auch hier auf dem Blog einstellen.

Permalink

0

Stoppt den „Großen Austausch“ am 6. Juni in Wien

Permalink

0

Tröglitz: Rechtsextremes Motiv immer unwahrscheinlicher

Am 1. Juni soll in Tröglitz ein Benefizkonzert für mehr Solidarität mit Flüchtlingen stattfinden. Politiker und die meisten Medien gehen nämlich immer noch davon aus, daß der Brandanschlag am 4. April auf ein geplantes Flüchtlingsheim in der kleinen Ortschaft in Sachsen-Anhalt von Rechtsextremen verübt worden sein muß. Dabei mehren sich gerade die Hinweise auf einen völlig anderen Hintergrund der Tat. Weiterlesen →

Permalink

0

link_2

Hier geht es zur Quelle.

Permalink

0

Einwanderung, das bedeutet in den seltensten Fällen, daß Fachkräfte kommen, die das Aufnahmeland intellektuell bereichern. In den meisten Fällen werden die Einwanderer einfach im Zielland als billige Arbeitskräfte ausgenutzt. Wenn man darauf hinweist, daß dies auch in Europa so ist, muß man sich den Nazivorwurf gefallen lassen. Wenn man hingegen die unfaßbaren Zustände in Katar benennt, heißt man Amnesty International und hat die gesamte Weltpresse hinter sich. An der Ausnutzung der „Gastarbeiter“ ändert sich aber trotzdem nichts. Dazu sind uns „Brot und Spiele“ dann doch zu wichtig.

Freie Menschen brauchen Sklaven. (Régis Debray)

Permalink

1

kreuzer

 

Hier geht es zur Quelle.

Permalink

1

Ausländer machen die Drecksarbeit

Die Niederlassungsfreiheit und Arbeitnehmerfreizügigkeit innerhalb der Europäischen Union ist grundsätzlich eine gute Idee. Aber sie setzt voraus, daß in etwa gleich viele Briten in Polen arbeiten wollen wie Polen in Großbritannien. Dieses Prinzip funktioniert einigermaßen bei in etwa gleich starken Volkswirtschaften. Wenn jedoch – wie in der EU – schwache und starke Volkswirtschaften in einem Staatenbund zusammengezwängt werden, wirkt sich dieses Prinzip für fast alle Beteiligten negativ aus. Weiterlesen →

Permalink

0

Ich bin fest davon überzeugt, daß eine umfassende Einwanderungskritik ganz besonders die Zustände in den Ländern, aus denen die Migranten herkommen, im Blick haben muß. Ich möchte deshalb heute zwei aktuelle Artikel verlinken und auf ein paar Bücher hinweisen: Weiterlesen →

Seite 60 von 72« Erste...102030...596061...70...Letzte »