Permalink

1

Unser Ziel: Eine Million Wähler erreichen! Unterstützen Sie uns dabei mit 5 Euro!

Nach unserer Sommerpause haben wir jetzt vier Tage mit Einwanderungskritik (EwK) Vollgas gegeben und dabei sofort wieder über 100.000 Leser erreicht. So soll es weitergehen! Realistisch ist es dann, daß wir bis zur Bundestagswahl am 24. September eine Million Menschen die richtigen Informationen zukommen lassen können. Bitte unterstützen Sie uns dabei!

Was können Sie tun?

  1. Teilen und verbreiten Sie unsere Texte und Grafiken in sozialen Netzwerken! Unser bester Beitrag der zurückliegenden Woche wurde in Facebook über 1.000-mal geteilt. Unser Bestwert ist eine Reichweite von 700.000 Nutzern in einer Woche! Unsere No-Go-Area-Karte wurde inzwischen über 400.000-mal angesehen. Eine solche Verbreitung ist aber nur möglich, wenn Sie mitziehen!
  2. Recherchieren Sie mit! Wir wollen auf EwK nicht über jede Straftat eines Ausländers berichten, weil das allein zehn Vollzeitstellen erfordern würde. Dennoch würden wir uns freuen, wenn Sie uns interessante Links und Fundstücke rund um das Thema Migration an info@einwanderungskritik.de senden. Vielen Dank dafür!
  3. Spenden Sie jetzt fünf Euro für unsere Arbeit! Aufgrund des Aufwandes ist es nicht möglich, EwK in der Freizeit nebenbei zu betreiben. Ich habe zudem drei kleine Kinder, um die ich mich kümmern muß. Das heißt: Sowohl für unser Onlinemagazin BlaueNarzisse.de als auch EwK sind wir auf Spenden angewiesen. Unsere Bücher tragen sich dagegen über den Verkauf selbst. Es sind nun allerdings keine großen Beträge nötig, um unsere reichweitenstarken Onlineaktivitäten zu finanzieren. Fünf Euro von jedem, der hier hin und wieder mitliest, reichen für ein Jahr vollkommen aus. Davon kann dann auch der Praktikant bezahlt werden, der in Kürze bei uns anfängt.

Finanziell unterstützen können Sie uns, indem Sie in unseren Förderverein eintreten (ab 2,50 Euro/Monat), uns hier per Lastschrift eine Sofort-Spende zukommen lassen oder Paypal nutzen! Vielen Dank im Voraus!

Überweisungen sind natürlich auch möglich. Bitte an:

Verein Journalismus und Jugendkultur Chemnitz e.V. (gemeinnützig)
IBAN: DE79860100900418774903
BIC: PBNKDEFF

Autor: Felix Menzel

Geboren 1985 in Karl-Marx-Stadt (heute: Chemnitz). Studium der Medien- und Kommunikationswissenschaften, Politik und BWL in Halle. Lebt in Dresden.

1 Kommentar

  1. Das ist ein gutes und sinnvolles und für unser Land und Volk sehr nützliches und lobenswertes Ziel (ich weiß, als Schriftsteller sollte ich das „und“ nicht so oft gebrauchen, aber hier trifft es eben zu).
    Ich werde sofort meine Freunde und Verwandten anschreiben, damit sie im Netz ordentlich für eure Webseite werben.
    Viel Erfolg euch allen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.