Artikelformat

Vergewaltigungen von Frauen und Kindern an der Tagesordnung

111 Kommentare

Von Asylheimen geht keine überdurchschnittliche Kriminalität aus: Dieses Mantra hört man von Politikern ungefähr genauso oft, wie es der Lebensrealität der Bürger im Umfeld widerspricht. Ein besonders katastrophales Bild gibt seit Monaten Gießen ab und landet mit seiner Erstaufnahmeanstalt regelmäßig in den Schlagzeilen. Ein Beitrag von Robin Classen.

Im unmittelbaren Umfeld des Asylheims befinden sich zahlreiche Kindergärten, die Universität, Schulen und Bushaltestellen. Selbst die Hessenschau kam nicht um einen Beitrag herum, in dem die Schüler und Schülerinnen von den Rempeleien, Bedrohungen und einschüchternden Blicken und Gesten der Asylbewerber berichteten. Unfassbar, mit welcher Zurückhaltung die Gießener Bevölkerung dieses schwere Los dennoch über sich ergehen lässt.

Frauenrat besorgt über Zustände in Gießener Asylheim

Nun bestätigt eine Organisation, die Zugang zur Erstaufnahmeanstalt hat, die schlimmsten Vermutungen: Die Lage der Flüchtlingsfrauen ist in Gießen anscheinend derart gravierend, dass der Landesfrauenrat Hessen zusammen mit – für ein derartiges Vorgehen überaus unverdächtigen – Organisationen wie proFamilia mehrere offene Briefe verfasst hat. Der Inhalt, der medial praktisch nicht kommuniziert wurde, hat es in sich: Flüchtlingsfrauen in Gießen seien mittlerweile praktisch schutzlos, alleinreisende Frauen würden als Freiwild betrachtet.

Vergewaltigungen, sexuelle Übergriffe und sogar Zwangsprostitution seien längst an der Tagesordnung. Mittlerweile sollen Frauen selbst tagsüber auf dem Gelände in Angst leben. Nachts auf die Toilette zu gehen, sei nicht mehr möglich. Geschlafen werde ausschließlich in Tageskleidung.

Zitat: „Es muss deutlich gesagt werden, dass es sich hierbei nicht um Einzelfälle handelt.“

In einem Nebensatz dann die unfassbare Information: Auch sexuelle Übergriffe auf Kinder hat es bereits gegeben. Die Lage ist derart bedrohlich, dass der Hessische Frauenrat nun die Einrichtung von Schutzräumen fordert. Zur Erinnerung: Die Erstaufnahmeeinrichtung befindet sich in unmittelbarer Nähe zu Kindergärten und Schulen.

Dass diese Situation längst nicht auf die hessische Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen beschränkt ist, beweist der Umstand, dass das Land Hessen mittlerweile in Darmstadt ein eigenes Heim für asylsuchende Frauen eingerichtet hat. Die arabisch-islamisch geprägten Männer sind dort nicht willkommen. Auch in der Bayernkaserne in München gibt es auf Anraten von Frauenorganisationen mittlerweile Schutzräume. Dort wurde bereits Anfang des Jahres von täglichen Vergewaltigungen durch angebliche Flüchtlinge berichtet.

Die Flüchtlingsfrauen werden in Zukunft also möglicherweise geschützt. Doch werden die Asyl-Täter deshalb zu frommen, keuschen Lämmern? Wohl kaum. Als Objekt der Begierde dürften nun vorrangig die deutschen Frauen im Umfeld der Einrichtungen ins Blickfeld geraten. In den letzten Monaten sind bereits dutzende Fälle von Vergewaltigungen durch Asylbewerber trotz Schweigegelübde der Presse ans Licht gekommen. Es bleibt nur noch abzuwarten, wann die – wie oben durch den Frauenrat behauptet – offensichtlich gelegentlich auch pädophilen Mitglieder von „Flüchtlingsfamilien“ sich an Kindern vergehen. In Chemnitz wurde bereits eine Siebenjährige für ihr Leben gezeichnet.

Ein afrikanischer Diplomat nennt Asylanten „Abschaum und Müll“

Da spuken manch einem wacheren Zeitgenossen die Worte des afrikanischen Diplomaten Serge Boret Bokwango, Mitglied der Ständigen Vertretung des Kongo bei den Vereinten Nationen in Genf (UNOG), im Kopf herum: „Die Afrikaner, die ich in Italien sehe, sind der Abschaum und Müll Afrikas. Ich frage mich, weswegen Italien und andere europäische Staaten es tolerieren, dass sich solche Personen auf ihrem nationalen Territorium aufhalten. Ich empfinde ein starkes Gefühl von Wut und Scham gegenüber diesen afrikanischen Immigranten, die sich wie Ratten aufführen, welche die europäischen Städte befallen. Ich empfinde aber auch Scham und Wut gegenüber den afrikanischen Regierungen, die den Massenexodus ihres Abfalls nach Europa auch noch unterstützen.“

(Bild: Pixabay)

Verwandte Themen

Das Jungfrauenopfer der Willkommenskultur Vergewaltigung und Mord an einer 19-jährigen Medizinstudentin durch einen 17-jährigen Afghanen, der in Deutschland Schutz suchte. Das Netz schweigt nicht. Die Bürger sind in Unruhe. Bisher erfolgten a...
Wie eine Frau alle Probleme mit ausländischen Sex-Tätern im Alleingang löste Veronika Wäscher-Göggerle rührt begeistert in ihrem Mate-Tee. Noch eine halbe Drehung links und ein vorsichtiges Abklopfen am Tassenrand und schon muss ihr Dauergrinsen für einen kurzen Augenblick zwe...
Hessische Schülerinnen verschweigen sexuelle Übergriffe durch Asylanten Sie haben monatelang aus politischen Gründen geschwiegen: Nun erzählen Schülerinnen aus dem Landkreis Kassel von sexuellen Übergriffen durch Asylanten. Ein typisches Muster, meint Robin Classen. Im...

111 Kommentare An der Unterhaltung teilnehmen

  1. Sehr geehrte Frau Merkel, sehr geehrter Herr Gauck,

    auch ich gehöre zu den Menschen, die Sie als Pack bezeichnen. Allerdings nicht, weil ich rassistisch oder fremdenfeindlich bin. Genauso wenig habe ich nazistische Züge oder braunes Gedankengut. Nein, ich gehöre zu dem Pack, das einfach nur Angst hat. Angst vor der Zukunft in einem Land, das ungefilterte Ströme von Migranten ins Land lässt, ohne dass die verantwortlichen Politiker einen Plan zu haben scheinen, wie das alles funktionieren soll.
    Ja Frau Merkel, Sie machen mir Angst mit Ihrer Art alles aussitzen zu wollen. Wir haben eine Katastrophe im Land und Sie schweigen. Was ist eigentlich Ihre Aufgabe als Bundeskanzlerin? Wofür werden Sie von den Deutschen eigentlich bezahlt? Haben Sie nicht geschworen Schaden vom deutschen Volk zu wenden?

    1. Ich habe Angst, weil hier Massen ins Land kommen, die selbst innerhalb ihrer eigenen Religion keinen Frieden halten können, wie soll das dann mit einer hier etablierten Religion möglich sein?
    2. Ich habe Angst, dass unser Sozialsystem unter dieser Masse zusammenbricht, denn dieses ist auf Gegenseitigkeit ausgelegt.
    3. Ich habe Angst, dass unser Bildungswesen zusammenbricht, wenn neben Inklusion auch noch Kinder ohne Deutschkenntnisse die Schulen fluten. Wie sollen Lehrer noch Wissen lehren, wenn sie mit Integration beschäftigt sind?
    3. Ich habe Angst, dass Sie und Ihr Finanzminister sich notwendiges Geld wieder einmal vom kleinen Mann holen und die Reichen im Lande schonen. Die Krankenkassen haben die Erhöhung ja bereits angedroht.
    4. Ich habe Angst, dass die Verbrechensquoten rapide ansteigt, weil im Zuge von Sparmaßnahmen die Exekutive kaputt gespart wurde.
    5. Ich habe Angst, weil Sie, die Politiker, scheinbar keine Ahnung haben, wie all diejenigen, die hier kein Asyl erhalten werden, wieder zurückgeschickt werden sollen. Freiwillig werden sie wohl kaum in die Züge steigen. Bleiben diese dann illegal in Deutschland und was sind dann die Folgen. Diese Menschen dürfen nicht arbeiten und verfügen über kein Geld. Welche Konsequenzen wird das haben?
    6. Ich habe Angst, weil zu vermuten ist, dass viele der vermeintlichen Flüchtlinge hier eingeschleust werden, um Anschläge zu verüben, denn woher kommt das viele Geld, dass eine solche Flucht kostet? Jemand der flüchtet, weil er alles verloren hat, verfügt auch nicht über Geld für eine Flucht.
    7. Ich habe Angst, weil kein Politiker in diesem Land konkret sagt, wie das alles organisiert werden soll. Wer zahlt die Unterbringung, Verpflegung, Taschengeld (das ich übrigens nicht habe), Gesundheitsbetreuung?
    8. Ich habe Angst, dass die Löhne in diesem Land noch weiter sinken, denn es kommen ja genügend Menschen, die bereit sind für weniger zu arbeiten. Und erzählen Sie mir nichts vom Mindestlohn. Darüber können wir reden, wenn Sie und ihre Kollegen mal ein Jahr lang nur von diesem gelebt haben.
    9. Ich habe Angst, auch vor den Menschen, die aus Ländern kommen, die keine rechtsstaatliche Ordnung kennen, die Polizei auslachen und sich ihre eigenen Gesetze schaffen.
    10. Ich habe Angst, vor den Menschen, deren Hemmschwelle aufgrund der Gewalt, die sie in ihrer Sozialisation erlebt haben, sehr viel niedriger ist, als wir es kennen.

    Diese Aufzählung könnte ich noch endlos weiter fortführen. Aber aufgrund unzähliger Gespräche mit anderen Menschen weiß ich, dass diese Ängste in der Bevölkerung real existent sind. Und diese Menschen, die einfach nur Angst haben, weil Sie und Ihre Kollegen versagen und keine Antworten auf unsere Fragen wissen, die werden von Ihnen als Pack beschimpft und weil es ja so einfach ist, gleich in die braune Schublade gesteckt. Wie wäre es einmal von Ihrem hohen Ross herabzusteigen und eine klare Ansage zu tätigen, wie diese Probleme alle gestemmt werden sollen? Wer das alles finanzieren soll? Das wäre zumindest ein Schritt, um das, was Sie großmäulig allgemein als Fremdenhass bezeichnen, vielleicht in andere Bahnen zu lenken. Doch durch Ihre Politik, die Einflussnahme auf die Medien seitens der Regierung, sind Sie dabei unser Vertrauen endgültig zu verlieren. Viele von uns glauben nicht mehr, was Ihnen tagtäglich serviert wird und aus den Erfahrungen der letzten Jahre sind wir uns auch sicher, dass es wieder der „kleine Mann“ sein wird, der diese Katastrophe auszubaden hat.

    Antworten

    • Diesen Brief würde ich inhaltlich sofort auch unterzeichnen, nur bezweifle ich daher je von dieser Kanzlerin gelesen wird!
      Antworten wird ein Wesen was als Mitarbeiteri/in seine Pflicht tut zu antworten was gar nicht verstanden hat was Du geschrieben hast!

      Diesen Brief den man auch als eine volkstümliche Beschwerde wahrnehmen kann könnte Merkel gar nicht so beantworten um Dich zufrieden zustellen weil sie selber keine Alternativen hat, weil sie noch nicht einmal einen geminderten politischen Gedankenansatz anbieten kann und somit ihre politische Karriere beendet wäre!
      Das fateale an der augenblicklichen Poilitik ist das sie aufgrund einer Mainstream gerechten Gleichschaltung der wichtigen Parteien eine demokratische Änderung nicht mehr möglich geworden ist !
      Diese Gesellschaft kann nur noch implodieren aufgrund von Einwirkungen durch ausländische Interessenten, sei es die USA welche immer gern bereit ist bei innenpolitischen Problemen auch als Mitverursachter seine Hilfe anzubieten, bis hin von religiös beeinflußten Eroberer mit der Absicht die Kultur dieser Gesellschaft abzuschaffen!
      Frau Merkel steckt in einem furchtbaren Dilemma mit nicht absehbaren Folgen für das deutsche Volk!

      Antworten

      • Man könnte es nicht besser formulieren, es spricht bestimmt allen deutschen aus der Seele, die nicht vom verlogen propandistischen Mainstream völlig verblendet sind. ..

        Antworten

        • Hahaha, herrlich 😀 Da haben sich ja echt die hellsten Lampen hier zum Fest getroffen^^ Nur leider ohne Strom, was? 😀 Der Autor verweist irrwitziger Weise auf Quellen, die er selbst verfasst hat und der braune Mob spricht in seinen Kommentaren vom „verlogenen propandistischen Mainstream“, dem die anderen angeblich hinterherrennen 😀 Ich liebe Ironie und Sarkasmus 😀 Danke dafür. Und nun, lieber Frank, erkläre mir bitte noch das Wort „propandistischen“. Ich bin gespannt wie ein Flitzebogen

          Antworten

          • Du bist ein jämmerlicher Wicht, nicht mehr und nicht weniger. Pass auf, du Flitzebogen, daß du dich nicht mal überspannst…

          • Das ist so arm, jemanden wegen eines Schreibfehlers anzumachen. Und das von einem offensichtlich Grünlinken, der für jeden Asylbewerber Verständnis hegt, der nach Jahren noch kein Deutsch kann.

          • Noch so ein Merkel& Co Anhänger..ihr hört nur das was die lügenpresse vorgaukelt um zu verhindern das es zum Aufstand kommt, aber dauert nicht lange lange. .was ich eigentlich sagen wollte Wach auf und sieh in die Realität. Du bist wahrscheinlich so einer den erst was passieren muss um es zu begreifen.

        • Auch ich denke so aber am Sonntag wird die Kanzlerin uns bei Frau Maischberger belügen ohne rot zu werden. Jetzt wo die Landtagswahlen nächsten Monat stattfinden wendet sie sich Notgedrungen an ihr Volk.

          Antworten

        • …danke ich auch – eher bringt man einer Kuh den Hochsprung bei bevor die Alte rafft,was hier in Deutschland wirklich abgeht!

          Antworten

      • Ich hätte es nicht besser formolieren können.Hab einfach nur noch Angst.
        Bin in der DDR aufgewachsen da hatte die Presse auch einen Maulkorb.
        Manchmal habe ich den Eindruck,daß das Ganze auch einen anderen
        Hintergrund hat.Der Islam hat das Ziel ,sich auszubreiten und in ein paar
        Jahrzehnten werden die Kirchen abgerissen und Moscheen gebaut und die
        Frauen laufen in Kopftüchern herum.Nicht die werden sich anpassen sondern
        wir.Es darf in Bayern an bestimmten Schulen nicht mehr mit dem obligatorischen „Grüß Gott“ gegrüßt werden ( Hab ich allerdings nur gehört).
        Im Fernsehen kam voriges Jahr,daß in einem Kindergarten der Martins
        umzug abgesagt werden sollte,weil sich Andersgläubige dadurch verletzt
        fühlen könnten.Da war ich sprachlos…Zum Glück bin ich nicht mehr so jung und bin dann zur Kopftuchzeit nicht mehr da.Mir tun die nachfolgenden Generationen nur noch leid.In diesem Sinne paßt euch alle schön an sonst Messer in Rücken!

        Antworten

        • Was ich auch nicht verstehe: Warum kann (z.B. von oder mit Seehofer) da nicht die „Vertrauensfrage “ gestellt werden und dadurch Neuwahlen schnellsmöglich stattfinden? Der größte Teil deutscher Bürger ist besorgt und mit dem ganzen nicht einverstanden. Und überhaupt wenn ein deutscher Bürger ( wie Merkel) “ schwört“ und dann stellt sich der Schwur als nicht wahrheitsgetreu heraus muß er mit empfindlichen Konsequenzen rechnen; Merkel ist immer noch im Amt!

          Ich war ein totaler Gegner der Nationalsozialisten, ich sage war, denn inzwischen bin ich mir nicht mehr sicher was schlimmer ist( die fürchterlichen Greueltaten mit den Juden waren auf alle Fälle das schlimmste was sich Menschen ausdenken konnten), aber nicht die Bürger haben es verfügt es kam von oben, der damaligen Politik und jetzt führt die heutige Politik das eigene Volk ins Ungewisse vielleicht sogar in einiger Zeit in den deutschen Exitus. Ich bin kein politisch geschulter Mensch, aber ich hab einfach ein Bauchgefühl welches mir einflüstert, daß das jetzige Verhalten dem IS hilft seine gesteckten Ziele die totale Islamisierung des Westens zu vollenden.( mehr junge,Männer, als Frauen,oft gewaltbereit, unsere Kultur nicht anerkennent)
          Zurückschicken!!, Sollen ihr Land retten, wiederaufbauen! Im 2ten Weltkrieg hätten nicht Scharen deutscher junger Männer im islamischen Ausland Zuflucht gefunden, mit Wohnung und Geld versorgt.
          Also ich wähle KEINE CDU mehr wie sonst, die AFD. hat die besseren Argumente. Meine Kinder und Enkel und was danach noch kommen kann sollen DEUTSCHLAND erleben können und nicht den neu gegründetn islamischen Staat von der Maas bis an die Memel, von der Etsch bis an den Belt mit Gebetsteppich und Burka und Fauen die keine Schulbildung mehr bekommen, weil sie weniger wert sind als die Möbel

          Antworten

    • Genau das sind die Befürchtungen die ich habe,deshalb als Pack eingestuft zu werden zeigt was für eine Klasse Politiker wir bereits haben. Da von der Regierung keine Antwort zu bekommen ist fürchte ich den Tag an dem ein „Messias“ kommt der die Antwort gibt und dem dann alle hinterher rennen. Und täglich grüßt das Murmeltier

      Antworten

      • Das sind auch genau meine Befürchtungen und die vieler Menschen ( „Pack“ ), die ich kenne. Leider können wir nur zusehen und schauen wir das Land ins offene Messer läuft.

        Antworten

    • Ihr Text spricht Mir aus der Seele und ich würde diesen gerne bei Facebook reinsetzen mit ihrer Erlaubnis. Wären sie damit einverstanden?

      Antworten

    • Der Artikel von Herrn Menzel macht einem Angst und Schrecken. Als Mutter von 3 Kindern sind Zukunftsängste wohl ganz normal.Der Mittelstand der Bevölkerung muss wieder für alle Kosten aufkommen.Und noch dazu müssen wir unser Leben einschränken. Die Kinder sind aus Angst mit Pfeffersoray zum Schutz ausgeatattet.Meine große Tochter mit 19 Jahren traut sich Spätabends kaum noch mit der SBahn fahren, weil sie von schwarzen Flüchtlingen belästigt wird. Die kleine wird in die Schule gebracht, denn selbst vor 9 jährigen machen sie keinen Halt und belästigen Kinder.Es macht einfach nur noch Angst.
      Fr.Merkel muss sich über soche Alltäglichen Dinge die UNSER LEBEN einschränken sicher keine Gedanken machen, in ihrer bewachten Umgebung.
      Auch der Kommentare von Herrn Hommen spricht uns aus der Seele.
      Ich kann ihm in allen Punkten nur recht geben und auch in meinem Freundeskreis denken alle so…
      Wir sind keine Nazis , wir alle haben einfach nur Angst um unsere und unserer Kinder Zukunft.

      Antworten

      • Jetzt wissen sie auch, warum Französische Eltern ihre Töchter abends nicht mehr auf die Strasse lassen.

        Antworten

    • Hallo , dieser Brief spricht mir aus dem Herzen, ich kann nicht mehr schlafen wenn ich an meine Enkel denke. Was uns hier ins Land geholt wird kann gar niemand sagen und es ärgert mich wenn ich als Nazihure beschimpft werde, weil ich für meine Existenz kämpfej
      ich hoffe es finden sich mehr Menschen die sich gegen die Politik auflehnen und Politikern die sich nicht für das was sie sagen entschuldigen müssen, weil es nicht passt.

      Antworten

      • wir sind hier und in Grosszahl und werden immer mehr und mehr, wir lieben unsere Heimat und werden alles tun um sie und unsere Menschen die Oesterreicher zu beschuetzen… viel Mut und liebe Gruesse
        Isabella

        Antworten

    • Ja, Herr Hommen, ich kann Ihnen in allen Punkten einfach nur zustimmen.

      Die nächste Katastrophe, die uns Frau Merkel beschert ist ihr Drang uns unbedingt TTIP, CETA und diesen ganzen Schmodder aufzudrücken.

      Ich weiß nicht was wir dieser Frau getan haben, dass sie uns einfach nur schaden will.

      Antworten

    • Herr Hommen,
      vielen Dank für die umfangreiche Zusammenfassung Ihrer Bedenken bezüglich der unkontrollierten Aufnahme von Flüchtlingen. Ich teile ALLE Ihre Bedenken; leider interessieren sich weder unsere Oberen noch unsere Medien für die Meinung der breiten – noch schweigenden – Basis der Bevölkerung. In der Berichterstattung, vor allem der Fernsehsender, gibt es nur die Extreme „rechts“ und „links“; die Meinung der vielen BürgerInnen, die weder zu dem einen noch zu dem anderen Flügel gehören, interessiert nicht! Demokratie ja, aber bloß nicht zuviel!

      Antworten

      • da hilft bei der nächsten landtagswahl (2016) nur rechts der CDU wählen, damit die damen und herren politiker in berlin einen schuß vor den bug bekommen. aber ich befürchte, daß es dann
        schon 5 nach 12 ist.

        Antworten

    • Sehr gut und zutreffend geschrieben. Diese Ängste und Fragen beschäftigen mit Sicherheit den Großteil der Bevölkerung.

      Antworten

    • Absolute Wahrheit, kann ich alles zustimmen. Ich habe gleiche Ängste und noch dazu auch Angst von Vergewaltigung, was in letzten 2 Monaten auf Tagesordnung ist. Ich habe eine Tochter und jeden muss ich zittern, dass nichts passiert. Aber dazu Fr. Merkel und auch die Presse schweigt. Warum???

      Antworten

      • In Frankreich wurde gewählt. Rechts! Was können wir in Deutschland wählen? Leider noch lange hin bis zur Wahl. Inzwischen sind wir wie die Lämmer und gehen freiwillig zur „Schlachtbank“ Deutschland gibt sich auf hat Sarrazin gesagt und wurde übel beschimpft.Wenn im Discounter geklaut wird, wird`s von der Stadt bezahlt, aber nur was im großen Stil von Asylanten gestohlen wird; Ein deutscher Bürger bekommt sofort eine Anzeige schon für einen
        „Bleistift“-Klau und natürlich muß er Strafe zahlen. Die Asylanten können weiter im selben Discounter ihre Diebstähle tätigen, bekommmen noch nicht mal Hausverbot!Merkel hat einen Eid geschworen Schaden vonm deutschen Volk abzuwehren!!!!Bestohlene haben „keinen“ Schaden?Vergewaltigte, sogar Kinder haben „keinen Schaden? Was ist dieser „Eid von Frau Merkel…..? so wahr Gott helfe?

        Antworten

    • Ja super,vielen dank bin total deiner Meinung. Ich habe mich mal mit dem Koran auseinander gesetzt,das sollten übrigends auch unsere Politiker mal tun,ihr glaubt es kaum es ist tatsächlich wahr Christen sollen getötet werden, ja wir ungläubigen.Sollten hier wieder so Gutmenschen einen Kommentar abgeben wollen,dann lest bitte erstmal aus dem Koran,glaubt mir euch vergeht es dabei. Und so eine Bande holen wir zu tausenden in unser Land, die nur darauf warten uns irgendwann abzuschlachten.

      Antworten

      • Hallo liebe Yvonne. Ich weiss nicht wo im Koran stehen soll das Muslime Christen töten sollen. Ich selbst bin eine Muslimin und habe den Koran durch gelesen und ich habe im Koran nichts zu dem Thema töten von Christen oder anderen Menschen gefunden. Ich glaube nicht das sie den originalen Koran gelesen haben. Ich fände es sehr nett von Ihnen wenn sie noch schreiben könnten von wo sie die Informationen haben. Ich habe aber auch Angst vor den Flüchtlingen. Als Frau hat man es in dieser Situation noch schwerer als Männer wegen den Vergewaltigungen, sexuellen Belästigungen etc. aber Menschen die sowas machen sind keine Muslime. Ich habe eine große Wut auf solche Menschen und schäme mich für sie. Der wahre Islam bringt einem Frieden, Nächstenliebe und Toleranz bei. Nur weil die IS zum Beispiel „Allahu Akbar“ rufen, heißt es noch lange nicht, dass sie Muslime sind. Mitglieder der IS haben noch nicht mal selbst den Koran gelesen. Die Mitglieder befolgen einfach nur die Befehle der Anführer. Ich vermute,dass ein paar Menschen in den Krieg ziehen nur weil sie nach einer Bestätigung suchen und für etwas anerkannt werden wollen. Ich finde Kriminellen Flüchtlinge sollten in Gefängnisse gehen oder Flüchtlinge die keine Interesse daran haben sich zu integrieren, die deutsche Sprache zu lernen und Gesetze missachten, sollten vielleicht in Erziehungslager gehen. (Sie sollen dort aber trotzdem menschlich behandelt werden) und wenn das nichts bringt, sollte man sie abschieben in andere Länder in denen kein Krieg herrscht. Ich kann die Angst nachvollziehen, da ich selbst auch Angst habe, aber ich kann nicht verstehen warum man dann alles auf eine Religion schiebt.
        Mit freundlichen Grüßen
        Merve 🙂

        Antworten

        • eine Muslima die im Koran die Befälle zum töten von Juden und Christen nicht findet, sehr erfreulich,!!!
          welcher Koran hast du denn zu Hause? Es gibt nur einen originalen Koran auf dem Markt, vielleicht ist dein aber kein ??. Höre auf hier Lügen zu verbreiten.
          sure 9 vers 5, 29 u. 123
          sure 2 vers 193-104
          sure 8 vers 7, 12, 70-71
          sure 47 vers 4,
          sure 48 vers 16

          aus Al Quran an Al Karim

          auch der Hamed Abdel – Samad kann dir auf Youtube gerne der Islam nähe bringen !

          Antworten

    • Diesen Brief würde ich gerne mit unterschreiben und ich kenne so viele, die das ebenfalls gerne tun würden……
      Ja, ANGST ist das richtige Wort!
      Haben die Politiker nicht geschworen das Volk zu schützen……..?

      Antworten

      • Wir sollten keine Angst haben, wir sollen uns wehren und auf der Hut sein.
        Hört auf immer sagen, dass wir Angst haben, das macht die Moslems sehr glücklich,
        ihr Angsthasen, dass wollen die doch gerade !!!!
        Kämpft um eure Freiheit oder seid still !!!

        Antworten

    • Ich bin weder braun noch nationalistisch auch habe ich Verständnis für wirkliche Flüchtlinge vor Gewalt.
      Wenn die Politik ihre Hausaufgaben macht (sofort) könnte man vielen ehrlichen Flüchtlingen helfen aber da die Verantwortlichen weit vom Volk entfernt sind können sie Monate ja Jahre darüber reden ohne Verantwortung übernehmen zu müssen.
      Die Politiker welche heute keine klaren Entscheidungen treffen tragen die Verantwortung für zigfache Vergewaltigungen – Mord – Raub – Organisiertes Verbrechen und sie werden nicht zur Rechenschaft gezogen.
      Der deutsche Michel ist sehr langmütig aber künftige Wahlen werden leider in eine falsche Richtung gehen WEIL ES KEINE ALTERNATIVE GIBT

      Antworten

    • So denkt wahrscheinlich mittlerweile jeder.. Ich glaube auch, dass ist die Ruhe vor dem Sturm.. So viele Menschen kamen unregistriert hier ins Land, 100 % kommen die ersten Anschläge bald….wieso werden die nicht nach deutschem Gesetz bestraft…Sie haben sich genauso an die Regeln zu halten, und wer daneben geht soll hier raus…Chance vertan…!!

      Antworten

    • Obigem 10-Punkte Beitrag ist nichts mehr hinzuzufügen.
      Der Verfasser hat alles gesagt und das müsste nun „nur“ noch zur Anwendung kommen!

      Lediglich Punkt 4. sollte zu Punkt 1. getauscht werden – die Belästigungen und Übergriffe sind mittlerweile Alltag und das ist mehr als nur bedenklich!!

      Antworten

    • Ja du sprichst mir auch aus der Seele. Aber ich habe noch eine Ergänzung.
      Ich habe Angst, weil es keine unabhängige Berichterstattung mehr gibt
      Ich habe Angst, vor diesem andauernden Friede Freude Eierkuchen geschwafle
      Ich habe Angst, vor den ständigen Statistiken, die ja angeblich besagen, dass Flüchtlinge nicht mehr kriminell sind als der Rest. Woher kommt dann der Anstieg der Vergewaltungen in den Flüchtlingsheimen selbst und in Umgebung. Die Presse hat längst einen Maulkorb bekommen, selbst bei Diebstahl nennt man es nicht mehr Straftat sondern Bagatelle!!! Hallo in was für einem Rechtsstaat leben wir, ich habe das Gefühl es wird nicht mehr nach Recht und Gesetz gegangne, das hat ja unsere Kanzlerin schon oft vorgemacht.
      Ich habe Angst vor der Zukunft, Zukunft friedlichen Zusammenlebens, freier Entfaltung.
      Ich habe Angst, dass wir Frauen irgendwann keine Rechte mehr haben, für die wir so lange gekämpft haben.
      Ich habe Angst, dass die Demokratie verloren geht, wenn die Einwanderung so bleibt. 1.5 Mio x 4 (Familiennachtzug im Schnitt Bundesregurierung geht von 4-8 aus)x10 Jahre=60 Mio Muslime. Es gibt nur noch wenige Minderheiten, da ja die Bevölkerung schrumpft und wir im Schnitt ja nur 1,4 Kinder bekommen. Wenn jene an die Macht kommen, dürfen wir Frauen wieder wie im Mittelalter dahinvegetieren und anderstgläubige Männer werden mundtot gemacht. Eine Tolle zukunft die uns bereit seht, die wir übrigens mit unseren Steuergeldern bezahlen und fördern werden. Ich bereue es Frau Merkel jemals gewählt zu haben. EOM

      Antworten

    • Frau Merkel bekommt bei der nächsten Wahl ein danke von der deutschen Bevölkerung in Form das die rechte Szene mehr Stimmen bekommt als die FDP, Grünen und SPD mit welcher Partei möchte sie dann den regieren? mit der rechten Szene in Deutschland dann viel Spaß dabei. Mal sehen wie lange sich die deutsche Bevölkerung das noch gefallen lässt, vielleicht beginnt ja ihr erwachen wenn es zu immer mehr Zwischenfälle auf der Straße kommt. Die SPD sollte sich an 1933 erinnern, war sie da nicht auch mit an der Macht als Hitler immer stärker wurde?Will die Merkel eine Wiederholung von damals?

      Antworten

    • Herr Hommen, Sie haben es auf den Punkt gebracht. Ich schließe mich dem voll und ganz an. Und inzwischen stellen sich so viele Länder den Tatsachen und schließen die Grenzen. Klar viel zu spät. Aber doch besser als gar nicht. Und unsere Frau Dr. Merkel ignoriert die Entwicklung. Ist es Stolz zuzugeben das hier mit dem “ Willkommen“ ein Fehler gemacht wurde ? Ist es die Einsicht das nichts mehr zu retten ist ? Das einzige was bleibt ist das schimpfen auf die anders denkenden. Dazu sind es aber zu viele. Die Regierung sollte doch vorrangig die Interessen ihres Volkes vertreten. Ja ! Mir tun die Menschen leid die in Not und Armut leben. Ich verstehe auch jeden der sich aufmacht sein Leben zu verbessern. Ich habe nichts gegen Ausländer. Aber es gibt so viele Länder wo Asylrecht geordnet abläuft. Es geht ! Und wenn jemand illegal über das Meer kommt muß er eben mit einem sicheren Schiff zurück gebracht werden. Das würde den Schleppern das Handwerk legen weil dann wären die Erfolgsaussichten wirklich nicht gut.
      Was würde denn Frau Merkel machen wenn jeder deutsche der mit seinem Leben nicht zufrieden ist in ihrem Haus einziehen würde. Geht nicht- denke ich auch.
      Die Wahlen sind sehr nah. Viele Möglichkeiten seinen Unwillen mit dieser Politik auszudrücken gibt es nicht. Ich werde meine nutzen.

      Antworten

    • Danke, das spricht mir aus der Seele. Ich kann nur sagen, Merkel betreibt aktiv Landesverrat und spaltet Europa erfolgreich! Die Grundgesetzte werden zur Einbahnstraße für Flüchtlinge heruntergelabert. Und die Kriminalität steigt nur deshalb nicht, da aktiver Statistikbetrug begangen wird.
      Traurig aber wahr ich werde mich entsprechend gegen dieses Merkelregime politisch betätigen

      Antworten

  2. Vielen Dank Herr Hommen für Ihren ehrlichen und absolut zutreffenden Brief! Gott sei Dank gibt es in unserer Bundesrepublik Deutschland noch Menschen, die von sehr vielen unserer Politiker und den dazugehörigen gleichgeschalteten Medien noch nicht völlig weichgespült worden sind…

    Antworten

  3. Viele Asylanten, besser gesagt, Wirtschaftsflüchtlinge, glauben das Deutschland für sie ein rechtsfreier Staat ist wo sie sich wie die Axt im Walde benehmen können. Leider wird das von der Politik und dem Medien auch noch unterstützt indem alles ja nur „bedauerliche Einzelfälle“ sind.

    Viele Jahre haben Frauen um Gleichberechtigung gekämpft. Auch die deutsche Bundeskanzlerin gehörte einmal zu diesen Kämpfern. Plötzlich ist alles vergessen und Frauen sowie Kinder können von Asylanten als Freiwild behandelt werden.

    Die Ausrede, dies sei nun einmal deren Mentalität, können und dürfen wir uns nicht gefallen lassen. Egal wie „traumatisiert“ die Asylanten sind, wer sich in Deutschland nicht anpasst und unterordnen kann, hat hier nichts verloren und gehört sofort abgeschoben.

    Antworten

    • Ich finde, Frau Merkel hat sich bereits in zig fachen Fällen der Beihilfe zur Vergewaltigung an zahlreichen Frauen schuldig gemacht. Schon alleine aus diesem Grund hat sie meiner Meinung nach ihr Amt als Kanzlerin verwirkt. Sie hat geschworen, Schaden von Deutschland abzuwenden. Kann man da noch davon reden, wenn es soviele traumatisierte für fürs Leben gezeichnete Frauen und Kinder gibt? Sie redet immer vom Schutz der armen Flüchtlinge. Was aber wiederum armen Flüchtlinge mit uns machen, davon hat sie bishlang noch kein Wort verloren.

      Antworten

    • eigentlich sind es illegale Einwanderer, und es ist ein Grossteil nicht von Syrien sondern Africa und ander hauptsaechlich muslemischen Laendern, genau weiss das niemand, es wird keine Kontrolle durchgefuehrt..

      Antworten

  4. Ich warte auf den Tag,wenn die Gelder versiegen und der Überblick total verloren geht. Dann werden junge, muskelbepackte Männer vor unseren Häusern und Wohnungen stehen und fragen: Warum habe ich nicht so ein Haus,warum ist das nicht meine Wohnung,warum gehört das ALLES nicht mir? Sie werden es sich nehmen,die Politiker werden zuschauen,es als alternativ verkaufen oder nicht mehr anwesend sein! Ich schätze,wenn es so weitergeht,noch ca. 1-2 Jahre(wenn überhaupt).

    Antworten

    • Genau das passiert gerade in Italien. Während die Bewohner ( Italiener ) zur Arbeit gehen und damit natürlich auch das Desaster finanzieren, werden ihre Häuser von Kulturbereicherern besetzt und die Polizei tut nichts oder darf nichts tun. Diese Leute müssen dann bei Verwandten unterkommen. Stellen Sie sich schon mal darauf ein !

      Antworten

      • Das darf nicht passieren und das wird nicht passieren. Die „kritische Masse“ ist nur noch nicht erreicht, daß wir denen mit Anlauf in den Arsch rennen. Wenn die meinen, die können sich beim Pack bereichern gibt’s die Antwort – und die wird schmerzhaft!!!

        Antworten

  5. Sie sprechen mir ebenfalls aus der Seele. Ich habe gestern einen ähnlichen Brief verfasst. Ein erster Schritt wäre, wenn alle Realisten ihre Kritik an sämtliche Regierungsvertreter schicken. Das geht auch per email. Wenn dann noch kein Erwachen erfolgt müsste man sich gezielt zu Demonstrationen zusammen tun.
    Viele Grüße

    Antworten

  6. Sie sprechen mir aus der Seele. Und auch ich bin kein Nazi. Aber ich will, dass Deutschland Deutschland bleibt und unsere Kinder in diesem Land sicher aufwachsen können, alle Städte bereisen können und sich nicht mit Migranten anlegen müssen, die nur noch in Gangs auftreten und Hass auf Deutsche haben, weil sie eben nach vielen Jahren „Duldung“ trotzdem auf Hartz4-Niveau leben müssen. Denn so wird es kommen. Sozialneid wird entstehen unter diesem Leuten. Daher habe und werde ich die AfD wählen. Frauke Petry spricht Klartext. Mut zu Deutschland!!! Ich mache mir Sorgen um die, die nach uns kommen, in welche Zukunft sie hineinwachsen, sie werden in einigen Jahren das Versagen der Politiker ausbaden müssen. Nur, können die das dann überhaupt? Merkel, Gauck & Co. sind dann jedenfalls längst tot oder lassen es sich mit ihren enormen Pensionen in Privatkliniken gutgehen, vielleicht wandern sie ja dann aus, dorthin wo dank der Völkerwanderung viel Platz ist…nach ihnen also die Sintflut?! Da in den Medien fast gar keine Berichte mehr über den Unmut, die Ängste und auch den Widerstand der deutschen Bevölkerung gegen die schändlich versagende Asylpolitik gesendet werden und nur die sogenannten „Gutmenschen“ mit ihrer selbstdarstellerischen „Willkommenskultur“ gezeigt werden…muss ich im Internet nach den anderen Fakten und Wahrheiten suchen. Da werden sogar schon Seiten geblockt, man glaubt es kaum. Aber ich werde trotzdem fündig. Jeden Tag aufs Neue finde ich Menschen, die unsere Meinung teilen. Ich finde Berichte und youtoube-Beiträge, wo z.B. Lebensmittelspenden von Flüchtlingen weggeworfen werden… wo die ach so traumatisieren Flüchtlinge – manche übrigens übergewichtig (von wegen Not und Hunger und Elend) schon Forderungen an Deutschland stellen. Sie wollen sich doch gar nicht außerhalb vom gelobten Deutschland registrieren lassen. Warum ist ja klar. Aber wir einheimische Deutsche werden als „Pack“ bezeichnet, nur weil wir kritisch, verunsichert und ängstlich sind?! „Dem deutschen Volke“ – das steht doch irgenwo zu lesen – ein Hohn mittlerweile. Jeder normale Deutsche hat mehr Ideen gegen das Asylchaos als die großen hochbezahlten Politiker. Man sollte in den Krisengebieten vor Ort helfen, dort einen Wiederaufbau betreiben. Dafür würde ich gern meinen Soli-Beitrag hergeben. Was sollen die denn alle hier in diesem Land??? Und „DEN Fachkräftemangel“ gibt es nicht. Ich weiß, wovon ich spreche. Ich arbeite seit 20 Jahren auf diesem Gebiet. Es mangelt an Pflegekräften und ganz bestimmten Handwerkern, z.B. Bäcker. All diese Berufe, wo für viel schwere Arbeit viel zu wenig Gehalt gezahlt wird – dort mangelt es. Und an wem liegt das??? Es gibt genug Facharbeiter, Ingeniere und Wissenschaftler….viele finden nach ihrem Studium keine Anstellung oder Angebote mit niedrigen Gehältern. Wie lange soll es eigentlich dauern, bis ein 25jähriger Flüchtling, der kein Deutsch spricht, der ggf. keine Schul- bzw. Berufsausbildung hat, unseren „Fachkräftemangel“ auffüllt??? Und was soll das kosten und wer bezahlt das? Und was wird überhaupt mit Griechenland? Das Geld der Rettungspakete sehen wir NIE wieder. Mir wird täglich mehr Angst. Also eins ist klar: das Volk wird in 2 Jahren ihre Vertreter neu wählen und wenn diese Wahl nicht eindeutig anders ausfällt, dann läuft da was nicht ganz korrekt…

    Antworten

    • …wäre am kommenden Sonntag Bundestagswahlen,würde die Merkel anders handeln.Aber sie hat ja noch zwei Jahre Handlungsfreiheit.

      Antworten

  7. Ich bin froh, das es in diesem Land doch noch ein paar helle Köpfe gibt, die noch nicht endgültig durch Politik und Medien verblödet sind. Was hier abgeht, spottet jeder Beschreibung. Andersdenkende werden als brauner Mob, Pack und Nazi beschimpft, um im gleichen Atemzug Toleranz für Flüchtlinge zu FORDERN. Das ist schon eine bodenlose Frechheit. Merkel und Co haben einfach kein Konzept mehr. Oder noch nie gehabt.
    Und wenn ich mir den Mediengeilen Herrn Ulbig von Dresden anschaue, könnte ich mich übergeben. Dieser Herr will mit aller Macht irgendetwas darstellen und geht dabei über Leichen. Siehe Hauptbahnhof Dresden, wo unverholen tagsüber Drogen vertickt werden.
    Dem Verfasser des Briefes am Anfang möchte ich sagen, machen Sie weiterso. Sie sprechen vielen aus dem Herzen und auch ich würde ihn unterzeichnen. Viele Grüße ( falls man das noch in deutsch sagen darf )

    Antworten

  8. Wenn Sie Ihre Forderung mit einem Zitat belegen, in dem Menschen als „Abschaum und Müll“ bezeichnet werden, haben Sie Ihren Anspruch auf Unterstützung verwirkt.
    Kümmern Sie sich lieber darum, dass Schutzräume für Frauen eingerichtet werden, Asylverfahren beschleunigt, Unterkünfte ausgebaut und Menschen menschenwürdig behandelt werden.
    Die Menschen wegzuschicken und auszusperren verhindert doch nicht das Leid der Frauen! Im Gegenteil, es wird dadrch noch vergrößert.

    Zuletzt noch eine Frage: Respektieren Sie Frauen? Ja? – Haben Sie schon mal eine Frau als Schlampe bezeichnet? Haben Sie schon mal gedacht, dass eine Frau eine Vergewaltigung durch ihren Kleidungsstil „herausgefordert“ hat? Finden Sie, dass in unserem Land zu viel für Frauen getan wird? Haben Sie schon mal insgeheim oder offen einem Menschen Recht gegeben, der Feministinnen als „Nazis“ bezeichnet hat? – Ja? Dann kehren Sie erstmal vor der eigenen Haustür, bevor Sie Ihre „Sorge um die Frauen“ als Begründung für Ihre rassistischen Ansichten missbrauchen.

    Antworten

    • An Euliz,

      eine Frau fordert eine Vergewaltigung heraus durch Ihren Kleidungsstil??
      Wenn Sie sich zur Vergewaltigung „genötigt“ sehen weil eine Frau keine Burka angezogen hat DANN GEHEN SIE DAHIN WO FRAUEN TOTAL ZUGEHANGEN SIND !!!
      Hier haben Sie dann nichts verloren!

      Antworten

    • Sehr gehrte Damen und Herren ,
      Frau Dr? Bundeskanzlerin wurde nach mir geboren , Ich in Freiheit , Sie unter der SED !
      Das erklärt so manches . Nur Entschuldigt das nichts ,Sie hat geschworen Schaden vom Deutschen Volk abzuwenden ! Das Gegenteil hat Sie getan . Ich lasse derzeit prüfen. Klage am Gerichtshof Europa zu erheben .Gehen Sie mal in Deutschland da gegen vor (Würde sofort abgewiesen ,warum wohl ).
      2017 werde ich wissen wen ich zu wählen habe ,Merkel bestimmt nicht !!!!!!!!!!!!!!!1

      Antworten

    • Der hier genannte Vorfall mit dem 7-jährigen Mädchen ereignete sich in Chemnitz. Bitte genau lesen! Beleg dafür ist verlinkt!

      Antworten

      • Herr Menzel,

        der von Ihnen verlinkte „Beleg“ stammt aus Ihrer eigenen Feder. Bei einer entsprechenden Google-Suche trifft man auf entsprechende Nachrichtenbeiträge des MDR und anderen Quellen, die jedoch keine Hinweise auf die Hautfarbe oder Nationalität geben. Lediglich ein Beitrag der MOPO weißt darauf hin, dass der Mann Nordafrikaner gewesen sein soll – von einem Flüchtlingshintergrund ist jedoch außer in Ihrem Beitrag nicht gesprochen worden.

        Faktenlage etwas dünn recherchiert… Lag es am leckeren irischem Whisky?

        Antworten

          • Wenn Sie hier der Journalist sein wollen – warum soll dann der Leser recherchieren?

            P.S.: Auch ich stamme aus einer Flüchtlingsfamilie. Meine Familie flüchtete 1939 vor den Nazis.

  9. Vielen Dank für Ihren Brief ! Auch ich würde ihn unterzeichnen! Wenn dieser Wahnsinn bald nicht endet – Das bedeutet das Ende der EU und Europa – niemals wird diese riesige Masse sich integrieren – sie werden sich vermehren
    und nehmen uns den Lebensraum weg. Wir bezahlen noch dafür. Was hier betrieben wird – das ist Selbstmord.
    Migrantenstrom nimmt nie ab – wenn Europa die Grenze nicht schließt um diese Invasion zu stoppen – wird europäische Bevölkerung noch bestehen?

    Antworten

  10. Hey Leute… Refugees welcome!!! – nicht -.-

    Wisst Ihr, was mich am meisten nervt sind die ganzen „Gutmenschen“… alle sind sie so lieb und nett, und alle haben sie Mitleid mit den armen Flüchtlingen.
    Den Fernseher darf man gar nicht mehr anmachen! Joko und Klaas… der Shweiger alle möglichen C, D oder F Promis sind ja so was von PROOO.. nur um im Gespräch zu bleiben. Diese ekelhafte linke Suppe die über alle Ränder schwappt und versucht alle mitzunehmen.
    Auf Facebook braucht man gar nichts mehr posten, was auch nur annähernd kritisch den Flüchtlingen gegenüber sein KÖNNTE… Ich gehöre selbst zu Menschen die eingewandert sind. Aber für mich stand nie zur Debatte, dass ich mehr wert sein könnte als der Einheimische, dass ich mehr Rechte hätte als der Einheimische. Ich habe die Sprache gelernt, ich habe die deutsche Kultur zu meiner Kultur erklärt, ich habe einen deutschen Pass, ich bin deutsche und verdammt noch mal stolz darauf. Wir müssen uns zusammenschließen und vereinigen und das Land zusammenhalten. Ich habe selbst die gleichen Ängste wie oben beschrieben, und fühle mich hoffnungslos alleine mit meinen Ängsten, weil doch anscheinend jeder um mich herum pro refugees ist, pro Islamisierung pro Terrorismus und anti Deutschland.

    Antworten

    • Tatyana,
      Du sprichst mir aus der Seele, man kann sich kaum mehr jemandem anvertrauen, ohne zu riskieren, sofort als Radikaler erklärt zu werden. So eine Situation hatten unsere (Ur-)Großeltern schon einmal, damals gab es aber noch kein Internet und man wurde sofort erschossen. Schreib‘ uns bitte eine Antwort, damit wir kommunizieren können.

      Antworten

  11. Wie wäre es, wenn man diesen Kommentar von Michael Hommen z.B. auf den Facebook-Profilen von Frau Merkel und Herrn Gauck posten würde?

    Übrigens auch von mir 100%ige Zustimmung in allen Punkten!

    Ich bin nicht unbedingt der Typ für Verschwörungstheorien, jedoch glaube ich langsam, dass man uns gezielt in den Abgrund führen will mit dieser Politik. Man hört und liest ja in letzter Zeit vieles in Bezug auf mögliche Gründe für die Masseneinwanderung in Europa. Sogar solch wilde Theorien vom sogenannten Hooton-Plan, der angeblich im Auftrag der USA durchgesetzt werden soll.
    Das alles hört sich natürlich weit hergeholt an. Jedoch gehen mir langsam die Erklärungen aus, warum eine Politik unfähig ist, all diese offensichtlichen Probleme, die mit der Asylpolitik einhergehen, zu sehen und dazu noch alle Ängste und Sorgen der Bürger ignoriert.
    So kurzsichtig kann doch keiner sein. Also frage ich mich, warum man solch eine Politik fährt.

    Antworten

      • Es ist wurst, wer den Beitrag geschrieben hat. Sie sind derjenige, der ihn veröffentlicht, also sind Sie dafür verantwortlich.

        Antworten

        • Danke für diesen Beitrag. Sie müssen unbedingt dafür sorgen, dass diese Nachrichten endlich ihren Weg in die Fernsehanstalten und überregionalen Zeitungen finden.

          Antworten

  12. Bin fassungslos was ist aus unserem, ach so schönen Deutschland geworden.
    Nach dem zweten Weltkrieg wurde es von den Trümmerfrauen auf gebaut darunter auch Flüchtingsfrauen. Und jetzt wird dies von Flüchtlingen kaputt gemacht! Deutschland was ist nur aus Dir geworden???

    Antworten

  13. Ihr super blinden, kann denn hier keiner von Euch lesen?
    Es geht wie immer um die Probleme innerhalb der Flüchtlingscamps die nicht gut genug organisiert und finanziert sind. Weibliche Flüchtlinge und Kinder scheinen da wirklich Probleme zu haben!

    Keiner hat behauptet, dass Ihr oder irgendwer auf der Straße gleich von einem Haufen Neandertaler mit einer Keule in die nächste Höhle gezerrt werdet.

    Wer angesichts dieser Missstände noch weiter hetzt gehört nach Syrien geschickt und darf sich dort gern eine Woche zu Gast bei Freunden fühlen.

    Antworten

    • Ja nach Syrien, wo die meisten der syrischen Flüchtlinge ihre Frauen und Kinder alleine zurückgelassen haben. Würde ich als Mann meine Familie in so einem Land alleine lassen, oder sie mit auf die Flucht mitnehmen? Entweder ist es nicht so schlimm in Syrien oder aber sie sind total egoistisch – und Frauen und Kinder haben eben in dieser Kultur keinen Stellenwert. Und genauso werden auch Frauen und Kinder die es geschafft haben nach DE zu kommen, von den männlichen Flüchtlingen in den Unterkünften behandelt.

      Antworten

  14. Aus Irland ist gut rufen, Herr Menzel…;-)

    Wie ist die Lage dort? Wäre das als Exil in Betracht zu ziehen? Hier in Deutschland gilt ab jetzt nämlich die alte Börsenweisheit „Don’t panic! But if you panic, panic first!“

    Antworten

  15. Ich möchte eigentlich nichts dazu sagen …
    Ich möchte nur einmal beschreiben was mir vor zwei Tagen passiert ist…
    Wenn ich als Frau (25 jahre) mit einer Freundin (30 Jahre) noch nicht einmal mehr Nachmittags ungeschminkt, durchgeschwitzt und in langer Kleidung in Ruhe joggen gehen kann… weil 4 Flüchtlinge hinter einen her laufen, uns belästigen und uns nach Hause folgen wollen, und man sie erst los bekommt, wenn man sich ins Auto eingeschlossen hat und Gas gibt bis sie aus den weg gehen…weiß ich auch nicht mehr… was wäre passiert, wenn ich wie sonst bei mir in der Gegend joggen gewesen wäre ? Würden sie immer noch oder wieder vor meiner Haustür sitzen?
    Ich habe nichts gegen Flüchtlinge! Oder Ausländer! Ich habe etwas gegen Menschen die sich nicht benehmen können, sich nicht an Regeln halten,sich nicht anpassen geschweige den Respekt gegenüber von Frauen und Kindern haben… ich Frage mich Tag ein Tag aus… welches Land hätte uns so aufgenommen, wie wir es tun, wenn wir in dieser Kriese gesteckt hätten ?

    Antworten

    • Also das was ich lese beunruhigt mich als Frau und Mutter.Diese Merkel
      interessiert das nicht.Vielleicht soll ja die Deutsche sich das gefallen lassen.Merkel wird nicht Vergewaltigt,Sie lebt ja sicher.Sie hat auch keine KInder.Wer weiß warum.SIe wusste sicherlich was auf uns zu kommt.Ich fühle mich nicht mehr sicher in Deutschland.Es wird ja noch schlimmer.Diese Kriegstreiber lassen solche Tiere nicht ohne Grund auf die Frauen von Deutschland los.So ist die Frau geprägt und ihr Stolz ist nieder gemacht.Vielleicht hat Merkel und Co damit geworben,kommt nach Deutschland ,dort gibt es WOHLSTAND UND FRAUEN FÜR UM SONST.Diese Männer bekommen nicht mal Strafe.Kommen auf Bewährung wiedre raus oder was weiß ich was diese Gekauften Richter sich noch einfallen lassen.Gehören sicherlich mit zu diesen Kriegstreibern.Toller Plan.Mir wird nur noch schlecht.Und wenn man nicht mehr auf die Strasse darf abends dann werden sie in die Wohnungen zu sechst oder so einbrechen.Das sind Kriminelle denn nur solche benehmen sich so und nehmen sich das was sie brauchen ohne zu fragen.

      Antworten

      • Ich arbeite mit Senioren und habe mit alten Damen gesprochen, was Ihnen denn unter Hitler gefallen hat. Antwort ( unter anderem ) : wir konnten abends allein rausgehen und waren sicher.

        Merkel und der Rest der Bagage provoziert, daß ein neuer durchgeknallter Typ, der in der Lage ist die Massen mit seinen Reden mitzuziehen, genau das schafft, was wir vor 70 Jahren hinter uns gelassen haben. Viele FB-Kommentare bestätigen meine Befürchtung.

        Das macht mich unendlich traurig.

        Antworten

  16. Es macht mir einfach auch nur angst zu zu sehen das “Flüchtlinge“ es den richtigen Flüchtlingen die darauf angewiesen sind es so schwer machen mir ihrer art in einem anderen Land…. und ihr könnt mir nicht sagen, das soooo viele Menschen die jetzt in den letzen Tagen nach Deutschland gekommen sind wirklich alle Flüchtlinge sind weil sie verfolgt werden …

    Antworten

  17. Unsere Oma ist 93 Jahre alt und wurde aus Schlesien vertrieben.

    Sie hat mir gesagt: Ich verstehe das nicht, Deutschland war total kaputt – im Westen und im Osten.
    Wir sind im Land geblieben und haben es wieder aufgebaut – wir sind nicht in andere Länder gerannt und haben die Hand aufgehalten.
    Und heute gibt es soviel Hilfe von allen Seiten – wir hatten nur unseren Mut und unsere Hände – uns hat keiner geholfen.

    Antworten

  18. CDU hab ich mit 18 Jahren schon nicht gewählt da ich damals in den 80 ern schon merkte das die Regierung nicht viel für sein Volk übrig hat, zumindest dem Fußvolk, ganz von Schmiergeldafären zu schweigen. Ich habe letztes mal die Afd gewählt da die Eurokritische sind, werde sie auch dieses mal wieder wählen ganz klar.
    In diesem Sinne Türen gut abschliessen und Verteidigen lernen…ist wichtig !!

    Antworten

  19. ich habe auch Angst, seit ein paar Wochen sind Flüchtlinge bei uns und es gab schon die ersten Überfälle und Vergewaltigungen von minderjährigen Mädchen. Warum lassen wir uns das gefallen? In den Zeitungen ließt man nichts von diesen Vorfällen. Ich warte ja nur auf den Knall und der wird kommen. Ein Beispiel: ein 16 jähriger Moslem schimpft mit einem moslimischen Mädchen, weil dieses kein Kopftuch trägt. Seine Worte waren, ob sie auch wie die Deutschen Schlampen rumlaufen will. So eine Meinung haben viele moslimische Männer von uns.

    Antworten

  20. Liebe unerwünschte Refugees.
    Wie ihr wahrscheinlich auf euren Smartphones feststellen konntet, hat Deutschland seit Sonntag den 13.09.15 die Grenzen seines Territoriums für Personen die unerlaubt einreisen wollen, dicht gemacht.
    In Anbetracht der Tatsache, dass es durch euer massenhaftes auftauchen schon immense Probleme in unserem Land gibt, währe es angebracht, wenn sich jetzt, die schon unerlaubt nach Deutschland eingereisten Migranten so langsam auf den Weg Richtung Heimat machen würden.
    Die Willkommenskultur wird hiermit für beendet erklärt! Geht zurück zu euren Familien, die ihr in unverantwortlicher weise in euren ach so gefährlichen „Kriegs und Krisengebieten“ zurückgelassen habt. Fangt an in euren Ländern etwas auf die Beine zu stellen, anstatt den leichteren Weg zu suchen und anderen auf der Tasche zu liegen.
    Wisst ihr eigentlich, was ihr unseren Staat kostet? Glaubt ihr der deutsche Steuerzahler ist so dumm und bezahlt auch noch ohne murren eure geplanten Familienzusammenführungen, wobei pro Migrant mit mindestens vier bis fünf Personen zu rechnen ist?
    Wegen euch steht Deutschland kurz vor einem Volksaufstand, da viele Deutsche nicht mit zusehen wollen, wie unser Land und unsere Kultur zerstört werden.
    Begreift es, es gibt keine Willkommenskultur mehr. Und auch eure linken Unterstützer, die in ihrer Unwissenheit immer wieder behaupten, Deutschland sei schuld ,dass es so viele Migranten gibt, weshalb wir auch alle die nach Deutschland wollen aufnehmen müssen, werden wieder in ihren Löchern verschwinden. Also, sattelt eure Schwimmwesten und los geht’s.
    Am besten nehmt ihr den gleichen Weg den ihr gekommen seid, die Strecke kennt ihr ja.
    Quelle: Freunde für Deutschland

    Antworten

  21. Was momentan in“unserem“Land abgeht ist unfassbar!Hier werden sogenannte“Kriegsflüchtlinge“fast ungefiltert nach Deutschland einreisen lassen.Es wurden auf Fotos und Videoaufnahmen eindeutig IS-Terroristen erkannt!!Wenn ein Kriegsflüchtling aus seinem Land flieht so muss er in dem 1.Land bleiben in dem er in Sicherheit ist und nicht durch 4 oder 5 Länder drängeln, dabei die Gesetze mit Füßen treten bis er inDeutschland wo ihm alle Annehmlichkeiten in den Arsch geblasen werden und noch machen kann was er will,denn er ist ja „traumatisiert“der arme Kerl!!In diesem Sinne in Zukunft „WARM“anziehen in Deutschland!

    Antworten

  22. Die Ängste teile ich absolut! Einen weitere Sorge möchte ich noch ausdrücken: Wie und wann kann so eine Bewegung wieder gestoppt werden?

    Viel mehr möchte ich dazu nicht schreiben….da entstehen nur Magenschmerzen.
    Folgendes muss ich aber dennoch loswerden:

    Ich bin Mitte dreißig, hier geboren und aufgewachsen….. und ich liebe dieses Land! Nun sind auch meine Kinder hier geboren und auf einmal bekommen insbesondere solche Sorgen ein anderes Gewicht…. Deutschland wird sich verändern – und ich befürchte nicht zum Guten.

    Manche könnten es als übertrieben bezeichnen, aber seit ein paar Wochen überlege ich mir, selber zum Flüchtling zu werden.
    Wenn Ängste und Sorgen keine Möglichkeit finden um ausgedrückt zu werden, wenn der Toleranz- oder braune Stempel gezogen wird, sobald Kritik oder sogar Sorge geäußert wird, muss man sich radikalisieren um gehört zu werden.
    Und ich spüre in mir einen aufsteigenden Unmut, der nicht zu mir passt.

    Vielleicht ist es besser in ein anderes Land zu flüchten. Schließlich geht es um die Sicherheit meiner Kinder – denn ich befürchte, dass wir auf einen Bürgerkrieg zusteuern werden……

    Und für diejenigen unter uns, die Unverständnis und Abscheu empfinden, wenn sie die Bilder an den Grenzen z.B. Ungarns sehen – Gewöhnt Euch daran. In etwa 6 Monaten wird es auch bei uns so sein, wenn wir versuchen werden den Zustrom zu dämmen oder gar zu stoppen.

    Antworten

  23. Ihr sprecht mir alle so aus der Seele .mir ist ganz Elend zumute und schlafe schlecht. So viele Sorgen mache ich mir um meine Familie und meiner Heimat.bin 55jahre und noch nie hatte ich derartige Angst. Wir müssen zu abertausende auf die Straßen gehen.bin sofort dabei.
    Es beruhigt mich etwas ,daß es überall Menschen gibt die auch so fühlen

    Antworten

  24. Deutschland , Deutschland über alles………..
    Ja so heißt es doch. Aber was jetzt geschieht und was für eine Politik betrieben wird geht gar nicht ! Und diese einseitige Berichterstattung widert mich an.. Außer dem ist der soziale Frieden gefährdet.
    Wir können natürlich alle unseren Unmut hier äußern, aber es wird nichts ändern.
    Das Volk (Pack) muß wieder auf die Strasse.
    Wir müssen uns wehren!
    Wir müssen unser Land verteidigen,. sonst werden wir überrannt.
    Angst wird uns dabei nicht helfen. Nur der Mut und die deutsche Willensstärke , die in UNS steckt kann unser Begleiter sein.
    Wir leben in einer Demokratie. Also haben wir das Recht uns zu äußern. Der Osten macht es wieder vor.
    Los Leute packen wir es an. ……..Deutschland den ??????????

    Antworten

  25. Schon erschreckend was so in Deutschland passiert.
    Wir Polen sollen jetzt auch Flüchtlinge aufnehmen. Keine Ahnung wo die untergebracht werden, wenn schon für normale Einheimische Wohnflächen fehlen.
    Ich fühle mit Euch, denn bei uns ist es noch nicht so radikal.
    Wenn schon eigene Töchter und Frauen Angst haben im eigenen Land auf die Strasse zu gehen, dann frage ich mich, was i den nächsten Jahren in Deutschland noch passieren wird.
    Die Politik heutzutage ist katastrophal und das nicht nur in Deutschland. Man sollte strengere Maßnahmen in Erwägung bringen, damit die Anzahl der Flüchtlinge sich nicht gen Unendlichkeit ausbreitet. Die Grenzenschliessung war schon mal ein guter Aspekt – wieso jetzt nicht weiter aus dem Fenster lehnen?!

    Antworten

  26. Der Beitrag trifft die Seele vieler Menschen in Deutschland und erhält auch meine Zustimmung. Ich kann es nicht verstehen was Frau Merkel damit erreichen will.
    Ich habe erst letztens in einer Geschäftsbesprechung gesagt, dass ich total stolz bin auf Deutschland weil wir nach der Wiedervereinigung vieles erreicht haben. Auch wenn nicht alle Menschen mitgekommen sind, die Wirtschaft in Ostdeutschland noch ausbaufähig ist, etc so können wir stolz sein der Motor Europas zu sein. Es kommen viel Menschen zu uns nach Deutschland um hier zu arbeiten und Ihr Geld zu verdienen. Früher gab es Polenwitze, heute gehören Sie als fleissige Handwerker und Dienstleister mit zu unserer Gesellschaft. Ich denke es gibt vieles worauf wir stolz sein könnten.
    Übrigens gibt es auch viele Gemeinsamkeiten von den sog. Linken und besorgten Bürgern. Freihandelsabkommen, TTIP usw sind eine Bedrohung für unsere Unternehmen und uns als Steuerzahler. Wir sehen doch gerade wie Amerika die Faust zum schlag gegen VW ausholt.
    Leute lasst euch das eine Warnung sein. Dieses Elend kaufen wir uns auch mit den Handelsabkommen ein, egal wie sie sich nennen.
    Aber das eigentliche schreckliche Dilemma ist ja nun wirklich die Völkerwanderung nach Deutschland. Es wird einen Schaden in noch nicht absehbarer Höhe anrichten!!! Aber dazu kann man eigentlich nur feststellen, lasst euch nicht länger den Mund verbieten! Sagt wo der Schuh drückt, wir werden täglich mehr.
    Und denen die andere sofort als Nazis beschimpfen die genauso wie Sie selber Sagen was Ihnen nicht passt oder wovor sie Angst haben, kann ich nur raten das zündeln zu lassen. Sie werden definitiv es nicht schaffen unser Volk zu teilen. Seht euch auch nicht als die Gutmenschen an die permanent meinen andere Ansichten intolerant zu unterdrücken.
    So ich habe fertig 🙂

    Antworten

  27. Ich habe mit mehreren Polizisten die live an der „Front“ sind gesprochen. Die Kollegen und Freunde sowie fast ausschließlich mein kompletter (eigentlich linker) Bekanntenkreis ist einstimmig der Meinung, dass straffällig werdende Einwanderer / Flüchtlinge, sofort ohne noch zu Diskutieren, abgeschoben werden müssen. Dazu zählen nicht nur sexuelle und gewalttätige Übergriffe auf andere Menschen auf dem Boden der BRD, sondern auch die Einführung der Scharia und anderer Christen- und Menschenfeindlichen Denkweisen (allein schon der Versuch!). Wer nicht gewillt ist sich zu EINHUNDERT Prozent zu integrieren und anzupassen, der darf wo anders sein Glück versuchen. Übrigens: Die Aussage des Afrikanischen Diplomaten, habe ich in ähnlicher Form schon von russischen Vertretern über die russischen Bürger in Deutschland gehört. Offenbar ist das vielen Deutschen immer noch nicht klar, dass Reichtum und Wohlstand schon immer Ratten angezogen hat.

    Und für die Linksextremen die bereits durch den roten Schleier der Wut völlig erblindet sind und den Standard Anti-Nazi Kommentar vorbereiten: Sorry Leute, ich bin keiner 😉

    Antworten

  28. super sehr gut formulliert und absolut treffend erkannt. Lasst uns doch bitte alle Zusammen Rücken und gegen diese Invasion auch auf unseren Straßen aufbegehren und Protestieren. Nicht nur in Dresden sondern Deutschlandweit. Schaut auch mal meine Statements bei youtube unter Leonstar811. Danke

    Antworten

  29. was hier passiert ist unverantwortlich wer ist für die sogenanten kriegsflüchtlinge nur die gut betuchten wenn der asylversuch schief geht und das volk im bürgerkrieg steht wird von denen keiner mehr da sein die schauen dann von auserhalb deutschlands zu.nur was machen die die sich das finanziel nicht leisten können?

    Antworten

  30. Wie viele richtige und gute Sätze ich hier heute gelesen habe, ich habe sie nicht gezählt, bin aber sehr erfreut darüber. So weiß ich wieder das ich mit meiner Meinung über das Dilemma mit den Flüchtlingen nicht allein da stehe.
    Was sich Frau Merkel gedacht hat, als sie sagte; alle sollen kommen, hier in Deutschland nehmen wir jeden auf, wir schaffen das, das weiß sie wohl
    selber nicht so genau. Ob sie dabei übehaupt gedacht hat, das sollte mal
    hinterfragt werden. Es gibt nur ganz ganz wenige Politiker, die sich überhaupt mal Gedanken machen, wie das weiter gehen soll und ihre vernünftigen Gedanken laut aussprechen. Sofort werden da aber die anderen laut, bei denen mann sich sowie schon fragt was da so im Kopf abläuft.
    Vernünftige Gedankengänge schließe ich von vornherein schon mal aus.
    Jeder der nicht über die vielen Flüchtlinge erfreut ist und sich noch dazu getraut das auch laut zu sagen, oder gar etwas dagegen unternimmt, der wird als Nazi oder Volksverhetzer abgestempelt.
    Was mich persönlich zum Nazi oder Volksverhetzer gemacht hat, das waren die Worte des Sigmar Gabriel. Als sich in Heidenau eingie Bürger aufgerafft hatten um ihren Unmut zu zeigen, hat Gabriel den Vogel abgeschossen.
    Diejenigen die dort auf die Straße gegangen sind; (Gabriels Worte) die sind es die keine Deutschen sind, die sind Pack und da gibt es nur eine Antwort darauf, Polizei-Staatsanwalt-Gefängnis!
    Auf diese Worte, da fehlten mir erst mal die Worte.
    Schließlich ist mir wieder eingefallen das ich sowas schon früher gehört hatte. In der DDR war es ganz genau so das wir nichts sagen durften, nur da wußten wir das es keine Meinungsfreiheit gab. Nun stellt sich aber der fette Gabriel hin und stellt fest, das hat nichts mehr mit Meinungsfreiheit zu tun, das ist schon Volksverhetzung.
    Also müssen wir alle die nicht mit dem Flüchtlingsstrom einverstanden sind damit klar kommen, das wir Nazis oder Voklsverhetzer sind. Ich persönlich sage nun , na und , dann bin ich das eben und werde verstärkt auf Demos gehen und meine Gedanken jedem erzählen, jedem der sie hören will, aber vor allen denen die sie nicht hören wollen.
    Ob AfD , NPD, oder Pegida, alles ist ein Wiederstand gegen die derzeitige Politik. Mit Wiederstand wiederum kommt die Politik aber gar nicht klar, deswegen wird diskriminiert was das Zeug hält. Sämtliche Medien müssen wohl mitmachen, damit sie nicht auch als untragbar gelten. Das schlimme daran ist das immer wieder Menschen gibt , die den Schwachsinn glauben.
    Habt ihr schon mal von einer Gegendemo gehört wenn z.B. die Grünen auf die Straße gehen? Ich weiß von keiner.
    Sobald aber einer der 3 oben genannten Gruppierungen eine Demo oder Versammlung anmeldet, sofort wird Stimmung dagen gemacht. Ich frage mich weshalb ist das so ? Sollen etwa Krawalle provoziert werden ?
    Hoffentlich werden es nicht weniger die sich auflehnen,sondern immer mehr, sonst werden wir bald alle die Verlierer und das Leben in Deutschland nicht mehr lebenswert sein.
    In der Presse werden die Übergriffe auf deutsche Frauen schon verheimlicht. Vergewaltigungen und Belästigungen sind z.B. in Dresden schon keine Seltenheit mehr und in anderen Großstädten sieht es sicherlich nicht besser aus. Der Drogenverkauf in Dresden am Hauptbahnhof ist ein offenes Geheimnis, aber den armen Flüchtlingen tut kein Polizist was, dort wird nur aufgepasst das niemand den Leuten was aufs Maul haut, was bei Drogen eigentlich besser wäre.
    Es gibt so viel zu berichten, aber das meiste wisst ihr ja selber, so wie ihr auch sicherlich wisst wo ihr 2 Jahren zur Wahl euer Kreuz zu setzen habt.
    Wichtig dabei ist das ihr zur Wahl geht, nicht wählen ist ein schlimmer Fehler.
    in der hoffnung das wir bald wieder normale Zustände haben, mache ich erst mal Schluß für heute.
    Gunter

    Antworten

  31. naja Was soll ich dazu sagen,mhhh…..
    alles so schwierig, oder? jaein!!

    es leicht darüber zu reden , Was für ängste wir haben, sich zu fragen wer oder Was kommt ins land oder Was alle so vorhaben…… uuuh ein wenig fernsehen, ein wenig propaganda ,bisschen grusel,bisschen bla bla und jeder glaubt über politik reden zu können und jeder hat es raus.
    jaaa das hätten wir so gerne, nee? leider wird es zu oberflächlich betrachtet.

    fragen wir uns wem verdanken die flüchtlinge diese krise? ich meine nicht nur die aus syrien, sondern alle aus dem osten und afrika.

    nun gut, afghanistan, lybien,irak,iran…….. wurden destabilisiert! und das seit 100 200jahren..Der osten war auf den guten weg richtung demokratie, doch usa hatte Was dagegen. mhhhhh warum? wissen wir genau!
    iran hatte den scheich Mohammad Reza Pahlavi, mit unterstützung von CIA und die ganze politik vom westen.
    resultat ist unterdrückung, keine bildung, chaos…….und und und ,normal das da bekloppte nur entstehen aber wer hat schuld??mhh??na gut.
    nach dem netten scheich kam noch ein netter Ruhollah Musawi Chomeini(in USA gelebt), mhhh haben wir toll hingekriegt, oder??wer der nette mann ist könnt ihr selber nachschauen.
    in libyen war jetzt der Muammar al-Gaddafi kein super kerl aber hatte da fast alles unter kontrolle , kein isis oder al qaida oder irgendeine andere tochtergesellschaft von CIA hatte Was zu sagen. gaddafi gestürtzt, resultat……. wissen wir!
    naja und so weiter irak,syrien und und und….
    also USA braucht IMMER eine grund für krieg um seine wirtschaft weiter aufzubauen zu können, um moderne kolonien zu richten (Europa macht mit).

    Was will ich damit sagen der boomerang kommt zurück.
    über afrika brauchen wir uns nicht zu unterhalten den, die Afrikaner haben wir (westen) komplett ausgesaugt,sklaven……etc. Das jetzt da auch fast alle ungebildet, gewaltätig…….. sind, ist normal. Denkt bisschen mit, verliert nicht die empathie!!!!bitte!!!
    saddam hussein hatte atomwaffen war gelogen, ein grund krieg zu führen. nach saddam kam einer der für die USA gearbeitet hat. zufall?? jetzt spielraum von isis wie in libyen. auch zufall??mhh?
    in syrien der Assad hat nie giftgas eingestezt aber ein guter grund krieg zu führen. oder??
    naja ich laber zu viel, nicht schlimm.

    al qaida wurde von den westen (CIA…etc.)trainiert, ausgebildet, bewaffnet,investiert. damals war der böse sowjetunion. naja bin ladens papa war ein sehr guter freund von USA. bin laden junior auch (nachschauen). und viel mehr…..

    naja ISIS wiid genau so gut trainiert,investiert…….. von uns.Die köpfe von ISIS sind alle freunde und agenten von USA.
    nebenbei, jede verschwörungstheorie ist hamloser als die realität.

    naja ich will Ja nicht auf historiker machen und es ist auch kein machtwissen.

    aah und noch Was Deutschland macht verträge mit sudan,südsudan und eretria. An der macht auch „supernette“ kerle, schaut nach.

    saudi arabien und die emiraten alle in der lobby im westen zb. deutsche bank, general motors…….und und und. miliarden euro fließen da und wen untertützt saudi und emiraten?naaaa,ISIS vielleicht?mhh

    also unser feind ist der kapitalismus,der imperialismus, die lobby die uns für dumm hält,wirtschaftswachstum. bitte lass uns aufwachen, meidet privatfernsehn. Ja mag sein das chaos ist, das ihr angst habt, teils auch berechtigt aber wir müssen die ursache bekämpfen nicht die symptome, die symptome sind fundamentalismus,flüchtlinge,keine bildung, gewaltätigkeit, unterdrückung der frau ……und vieles mehr.
    jetzt ist die zeit und wir haben zu lange gewartet, wartet nicht das die politik Was macht Die politik ist für die reichen und lobby.
    unterstützt Anonymus, amnsesy international, schaut und hört volker pispers,hagen rether, die anstalt.
    schaut über den rand……
    bitte, zusammen geht das.
    wir sind die autorität, wir sind die macht, das volk WIR ,nicht die lobby, die sind wenige……

    „Wir sind viele. Wir vergeben nicht. Wir vergessen nicht. Erwartet uns.“

    viva victoria

    Antworten

  32. Dieser Beitrag spricht mir aus der Seele. Auch ich/wir fürchten uns um unsere Sicherheit
    und vorallem um die unserer Kinder.
    Angesicht der der Ereignisse zu Silverster in Köln und Hamburg empfinde ich außer
    Angst vorallem Wut und Fassungslosigkeit. Wie kann man es soweit kommen lassen,
    dass unsere Bevölkerung nicht mehr friedlich miteinader feiern kann und Frauen sich vor
    sexuellen Übergriffen fürchten müssen?
    Ist es nicht die wichtigste Priorität unseres Staates den Schutz unser eigenen Bürger zu
    gewährleisten, statt immer nur, die armen Flüchtlinge zu bemitleiden?

    Antworten

  33. Für so einen Mist zahlen Wir….reichlich.
    Holt die Soldaten aus den Auslandseinsätzen zurück, um für die Sicherheit in Deutschland zu sorgen.
    Für den Pöbel Ausgangssperre und Alkoholverbot .
    Beim geringsten Fehlverhalten weg damit…sichert die Grenzen.
    Frau Merkel fährt Uns vor die Wand..wir können nicht die ganze Welt retten.
    So sollten Wir uns mal Woanders benehmen…ich habe Angst um die Zukunft Deutschlands.
    Manipulation…Zurückhaltung von Straftaten…hier herrschen ingwischen ungerschiedliche Regeln.
    Sollte man die Herren mal in eine Gruppe von Damen einkesseln und dann ordendlich zur Sache gehn.
    Fui Teufel.
    Ist ja alles nicht sooo schlimm und gehört bald zur Tagesordnung.
    Indien ist nicht mehr weit weg.
    Das ganze Sozialsystem…Schulsystem geht den Bach runter…Steuern werden steigen.
    Vielen Teilen des eigenen Volkes geht es schon bescheiden.
    Das ewig eingebläute schlechte Gewissen lässt Uns ein zweites mal vor die Wand laufen.
    Ich fühle mich fremd und unsicher im eigenen Land.

    Antworten

  34. Während 66% aller Deutschen damit rechnen, dass 2016 ein oder mehrere Anschläge durch ausländische Terroristen erfolgen, 75% absolut gegen die schlimme Flüchtlingspolitik der Bundesregierung sind, macht die Holde aus Berlin rücksichtslos munter weiter in dem naiv-liberal-messianisch anmutenden Bestreben, weitere als Flüchtlinge bezeichnete Personen nach Deutschland kommen zu lassen unter dem Mantel der Nächstenliebe.

    Der Bundesregierung musste von Anfang an klar sein, dass die unkritische Hereinnahme – man möchte von Einladen sprechen – fremdmentaler Männer von 18 – 30 Jahren aus Ländern, in denen die Frau, das Mädchen, nichts gilt, sklavenhaft behandelt wird als Freiwild lüsterner, tierischer Gesetzloser und moralischer Charakterschweine nach unseren guten deutschen Wertvorstellungen, zu erheblichen Straftaten führen müsste. Es war der Bundesregierung mithin sehr wohl bekannt, dass durch den Einstrom dieser von ihr gewollter Menschenmassen – eine Million – in unverantwortlichster Weise eine dauerhaft latente Gefährdungslage geschaffen würde für die weibliche deutsche Bevölkerung. Es stellt für die vielen Opfer kein Trost dar, dass die meisten Flüchtlinge friedlich sein sollen. Frau Merkel und Co. können sich nicht davon freisprechen, nicht gewusst zu haben, dass diese in unserem Lande als Verbrecher auftretenden Sexualstraftäter, Körperverletzer, Räuber, Diebe und anderswie generell keine Achtung vor der Polizei haben und keinesfalls dem Wunschdenken der Bundesregierung unterfallen, nämlich anpassungsbereit oder „integrationsfähig“ zu sein. Wir können einen 18-jährigen Syrer, einen 19-jährigen Nordafrikaner nicht mehr nacherziehen wollen. Das weiß auch die Pastorentochter Merkel. Die Bundeskanzlerin wie ihre Kabinettmitglieder wissen ferner, dass Sexualstraftäter fast ausnahmslos Wiederholungstäter sind. Für die deutsche Bevölkerung ist es wesentlich, dass die Grenzen alsbald geschlossen, die Möglichkeit zum Grenzübertritt durch gewaltbereite ausländische Straftätergruppen nicht erst entsteht; die Ermittlungsarbeit von Polizei und Justizbehörden und mögliche Abschiebungen interessiert die Bevölkerung am allerwenigsten.

    Jeder deutschen Frau ist anzuraten, sich in den Besitz einer Schusswaffe zu bringen, um in einer nicht vorhersehbaren Notfalllage (Notwehr gemäß § 32 StGB) sich des ausländischen Angreifers zu erwehren. Dabei ist die Frau n i c h t verpflichtet, beim drohenden Herannahen des Angreifers zunächst in die Luft zu schießen (Warnschuss). Wird durch den möglichen Angreifer die Frau in Angst, Schrecken oder Verwirrung versetzt (Putativnotwehr) – und schießt den Angreifer nieder, so bleibt sie ebenfalls gemäß § 33 StGB straflos. Das Überschreiten der Notwehr ist dem Täter (Angreifer) anzulasten – nicht etwa der schießenden Frau, die die Lage aufgrund des ihr vom Angreifer zugefügten Schreckens falsch einschätzte. Die seelische und körperliche Unversehrtheit der Frau und des Mädchens ist höher einzuschätzen als das Leben eines fremden Angreifers; anders formuliert: Lieber einen getöteten Angreifer – als eine vergewaltigte Frau.

    Zur Putativnotwehr auch der Bundesgerichtshof für Strafsachen:
    „In der Regel ist der Angegriffene bei einem Schusswaffeneinsatz zwar gehalten, den Gebrauch der Waffe zunächst anzudrohen oder vor einem tödlichen Schuss einen weniger gefährlichen Einsatz zu versuchen. Die Notwendigkeit eines Warnschusses kann aber nur dann angenommen werden, wenn ein solcher Schuss auch dazu geeignet gewesen wäre, den Angriff endgültig abzuwehren. Ein Warnschuss ist im Übrigen auch n i c h t erforderlich, wenn dieser nur zu einer weiteren Eskalation führen würde. Auf einen Kampf mit ungewissem Ausgang muss sich ein Verteidiger n i c h t einlassen.“

    Der Bundesgerichtshof benutzt die neutrale Form ‚Verteidiger‘, für den Schusswaffengebrauch durch die Frau als ‚Verteidigerin‘ gilt rechtlich dasselbe.

    Wenn sich Bürgerinnen und Bürger zu wehren beginnen wegen einer von den meisten unserer Nachbarstaaten zu missbilligenden Flüchtlingspolitik mit schrecklichsten Auswirkungen auf die Frau in einer Vielzahl deutscher Städte und Gemeinden und sich gegenseitig unterstützend und warnend ein staatsübergreifendes Netz bilden, hat dies mit „rechts“ oder „links“ überhaupt nichts zu tun, sondern ist Ausdruck des Überlebenswillens unseres Volkes, zumal mit weiteren Kapitalstraftaten und Verbrechen zu rechnen ist als Folge für eine völlig uneinsichtig handelnde Bundesregierung, der das Wohl ausländischer Nationen näher liegt als das des deutschen Volkes. Im Übrigen haben die Fälle Hannover, Gleidingen, Köln, Hamburg, Stuttgart, Detmold, Dresden usw. gezeigt, dass die Polizeidienststellen überhaupt nicht willens und/oder in der Lage sind, alle Frauen und Mädchen vor Sexualstrafträtern des Nahen Ostens und Afrika zu schützen. – Hannoverscher CDU-Politiker generell für den Schusswaffeneinsatz gegenüber ausländischen Flüchtlingen (Zeitungsanzeige).

    Antworten

  35. Ich bin Deutscher mit Emigrations Hintergrund!
    Hier geboren zu Schule – Arbeite hier. Unsere Familien haben sich vollständig angepasst
    Wir Reden, Träumen und Denken Deutsch.
    Meiner Meinung nach wird es Zeit den Politikern zu zeigen, wer dasLand hier wie zu Regieren hat….Wir sind das Volk und es geht hier um unserer aller Wohlergehen!!!!
    Nur Leider trauen sich viel zu wenige auf die Straße!! Und zu einem Aufruf dazu auf Facebook, hat man gleich den Rechtsstaat am Hals……aber die lieben netten Zuwanderer dürfen sich alles erlauben!!!

    Antworten

    • Das können die Deutschen leider nichcht mehr, sie wurden Jahrzehnte in ihrem Nationalstolz unterdrückt. Es wurden Wölfe in ein Lammstall gebracht. Mein migrationshintergund hat mir ein wenig die Augen offen gelassen. Ich muss ehrlich sagen ich habe Angst um meine Frau. Wenn wir alle (Bürger) uns nich anfangen zu wehren, sind wir bald arm dran.

      Antworten

  36. Ich kann allen hier nur beipflichten.
    Diese ganze sogenannte Asylpolitik ist mir ein Rätsel.
    Wie kann die Regierung nur so verantwortungslos handeln und wozu?
    Ich sehe da überhaupt keinen Sinn dahinter.
    Dem deutschen Volk wird damit jedenfalls nicht gedient.
    Und ich verstehe auch nicht warum sich die Presse und die Polizei mit derartigen Maulkörben versehen lässt.
    Aber eins weiß ich: Wir Deutschen werden dafür bezahlen, in jeder Beziehung.

    Antworten

  37. Das ist ein Aufruf….Liebe Leute, das was hier von Ottonormalverbraucher erörtert wird muss unbedingt an die Öffentlichkeit, das Netz bingt nix, zu wenig resonanz, das Volk muß erreicht werden. Wir müssen alles dran setzten die Lügenpresse und Lügenmedien zu zwingen Tatsachen und Wahrheiten zu veröffentlichen, die sind eigentlich dazu verpflichtet, berichten Regimgetreu und naschen den Herrschenden die Maden aus dem Arsch.
    Leider war das in Deutschland unter Hitler (wollt ihr den totalen Krieg), Honecker (ich liebe euch doch Alle) ähnlich, erst wenn die Stimmung absolut kippt, wird von den Massenmedien der Mantel nach dem Wind gehangen und umgeschwenkt, warum wohl !!!
    Die Deutschen haben b;ewiesen, das sie sich gegen Bevormundung mit friedlichen Mitteln zur Wehr setzen können.
    Lasst es uns angehn, die Medien zu zwingen, die Wahreheit zu schreiben, bezahlt einfach mal keine ..GEZ..wenn das Millionen tun…..bekommen die Lügner schon mal ein Riesen Problem und könnten zum Nachdenken kommen.

    Antworten

    • Habe seit Herbst schon im Kopf, nicht mehr GEZ zu zahlen. Weiß aber nicht,welche Konsequenzen dies hat.Es ist doch eine Zwangsgebühr,oder?

      Antworten

      • Dieser GEZ Gedanke kam mir auch schon. Aber wer will organisieren das es mit einem Schlag so viele sind das keine Pfändung und Kontensperrung erfolgt. Ich empfinde nicht das ich für meine Gebühren bekomme was wir zugesichert wurde.

        Antworten

  38. Wenn man das Herz am rechten Fleck hat dann weiss man dass weder die rechte hetze die hier betrieben wird und Angst verbreiten soll noch die linken Gutmenschen die richtige Loesung haben. Helfen ja aber sich ausnutzen lassen nein!

    Antworten

  39. Ben Baier – Halt einfach das Maul!

    Relativierungen kann keiner mehr brauchen! Mach es so wie immer nämlich nichts und nimm gerade die Meinung an, die die Mehrzahl der Menschen in deiner gegenwärtigen Umgebung annimmt. Da bist du kein (rechter) Hetzer [den Begriff hat man dir übrigens in dem Medien vorgeformt] und du eckst auch nirgendwo an.

    Wer hetzt denn bitte gegen sämtliche Flüchtlinge? Dass tut weder die AfD noch Pegida, noch sonst irgendwelche Patrioten etc.. Höchstens einige total durchgeknallte Neonazis… Der Prozentsatz dürfte extrem gering sein…

    Vielleicht kann ich Dich ja aufwecken, glaube aber nicht….

    Antworten

Schreibe eine Antwort

Pflichtfelder sind mit * markiert.