Permalink

0

Aus der WELT:

Im Schnitt kostet den Berechnungen zufolge das Studium eines Bildungsausländers rund 27.000 Euro. Zwar landen nicht alle, die ein Studium in Deutschland beginnen, am Ende auf dem hiesigen Arbeitsmarkt. Nur jeder zweite erreicht einen Abschluss und von den Absolventen bleibt abermals nur etwa die Hälfte in Deutschland. Von vier Bildungsausländern bleibt demnach nur einer. Die Gesamtkosten belaufen sich damit auf knapp 108.000 Euro.

 

Später zahlt diese Gruppe jedoch durchschnittlich Einkommensteuer und Sozialabgaben in Höhe von 22.838 Euro pro Jahr. Zwar kann dieser Wert nicht eins zu eins gegen die Kosten gerechnet werden, weil durch den Beitrag in die Sozialkassen auch Leistungsansprüche entstehen. Da Bildungsausländer aber Konsumsteuern zahlen, kommt das IW zu dem Ergebnis, dass Bildungsausländer mehr Einnahmen bringen als Kosten verursachen.

Weiterlesen →

Seite 1 von 11