Permalink

0

Türkischer Asylbewerber zu Polizei: „Ich stech Dir die Augen aus“

In Bad Düben bei Leipzig drohte am Mittwochabend ein türkischer Asylbewerber, drei Polizeibeamte umzubringen.

Während ihrer Streifentätigkeit wurden die drei Polizeibeamten auf eine männliche Person aufmerksam, die den Straßenverkehr behinderte, immer wieder auf die Straße sprang und die Fahrzeugführer nötigte, abzubremsen oder auszuweichen.

Daraufhin unterzogen die Beamten diese Person einer Identitätsfeststellung und wurden auf das heftigste von der Person beleidigt und bedroht. Es fielen Worte wie: „Ich werde dich umbringen“ und „Ich stech Dir die Augen aus“, „Du Nazi“, „Du Arschloch“, „Faschist“.

Der 36-jährige türkische Asylbewerber leistete bei seiner Festnahme erheblichen Widerstand gegen die Beamten und trat nach diesen. Das alles nützte ihm aber nichts. Denn bei der Überprüfung dieser Person wurde bekannt, daß dieser mit einem Haftbefehl wegen Betrug gesucht wurde. Er wurde anschließend in die Justizvollzugsanstalt nach Leipzig gebracht.

Verwandte Themen

Düren: Kurden verletzen zehn Polizisten und sind kurze Zeit später wieder frei Wegen eines Knöllchens attackierten am Samstag in Düren mehrere Kurden zunächst einen Mitarbeiter des Ordnungsamtes und später die Polizei. Im Verlauf der Auseinandersetzung wurden mehrere Polizeibeam...
Rainer Wendt: Gewalttätige Asylbewerber inhaftieren und abschieben Der Chef der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), Rainer Wendt, fordert heute in einem Gespräch mit der Neuen Osnabrücker Zeitung, daß gewalttätige Asylbewerber konsequent inhaftiert und abgeschoben...

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.