Permalink

1

Welt: Integration als Jahrhundertjob

Also wenn diese Herren Forscher, die Regierung oder wer auch immer betonen würden, wir sollten die Familienpolitik zur Jahrhundertaufgabe machen, dann würde ich sagen: Respekt!

So aber ist diese getroffene Aussage an Absurdität kaum mehr zu überbieten: Aus welchem Grund sollten wir denn fremde Völker ein Jahrhundert lang bei uns integrieren, wo das noch nicht einmal ökonomisch Sinn ergibt und wir zudem noch unter der importierten Kriminalität leiden?

Hier geht es zur Quelle.

Verwandte Themen

Integrationserfolge? Hier geht es zu den Quellen: Integrationskursgeschäftsstatistik (PDF) und Mediendienst Integration.
59 % haben keinen Schulabschluß Hier geht es zur Quelle.
Juliane Nagel findet Ausreden für faule Asylbewerber   Wir hatten gestern darüber berichtet, daß in Leipzig ein Beschäftigungsprojekt für Asylbewerber eingestellt wurde, nachdem sich die "Flüchtlinge" weigerten, zur Arbeit zu kommen. Der lin...

1 Kommentar

  1. „Jahrhundertaufgabe“.

    Pfff. Eine Deppenaufgabe, von Leuten die sich selber abschaffen wollen.
    Wir hätten mehr „Erfolg“, wenn wir unsere Schädel kontinuierlich in Beton reinhauen.
    Ich will doch nicht Moslems beim Oktoberfest. Oder Burkaträgerinnen beim der Oper.
    Integration ist doch Idiotie. Was für eine Lüge!!!!!
    Die Integrations-Lüge… für Deppen, die auch gerne zerlöcherle Jeans von H&M tragen, und denken das sie zu sexy Latinas oder starken Matscho-Hengsten werden, wenn sie das passende Äussere tragen.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.